Rekordpreis

09. November 2011 04:49; Akt: 09.11.2011 11:15 Print

Dieses Bild kostet 43,2 Millionen Dollar

Roy Lichtensteins Malereien gleichen überdimensionalen Comic-Bildern. Überdimensional ist auch der Preis, den ein Werk aus dem Jahre 1961 an der Herbstauktion von Christie's in New York erzielte.

storybild

«I Can See the Whole Room... and There's Nobody in It!» von Roy Lichtenstein. (Bild: Keystone/Christies Images Ltd.)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Für «I Can See the Whole Room... and There's Nobody in It!» wurden am Dienstagabend bei der Herbstauktion 43,2 Millionen Dollar bezahlt. Das sind 600 000 Dollar mehr als der bisherige Höchstpreis für ein Gemälde des Popart-Künstlers (1923 bis 1997).

Die 42,6 Millionen waren für «Ohhh... Alright...» von 1964 bezahlt worden - fast auf den Tag genau ein Jahr zuvor auf der Herbstauktion von Christie's 2010.

Das zweite Glanzstück war «Silver Liz» von Andy Warhol (1928 bis 1987). Das Auktionshaus hatte sich 16 bis 19 Millionen Dollar erhofft, es wurden dann gut 16,3 Millionen für das 1963 entstandene Werk. Das etwa ein mal ein Meter grosse Bild aus der legendären «Liz»-Serie des Pop-Art-Künstlers zeigt das Porträt der jungen Schauspielerin Elizabeth Taylor.

(sda)