08. April 2005 03:55; Akt: 07.04.2005 21:48 Print

Discovery: 10 Stunden für 7 km

Mehrere Wochen vor der geplanten Wiederaufnahme der Shuttleflüge ins All ist die US-Raumfähre Discovery in Cape Canaveral zur Startrampe gebracht worden.

Fehler gesehen?

Der aufwändige Transport über eine Strecke von knapp sieben Kilometern dauerte zehneinhalb Stunden. Die eigens dafür gebaute Strasse hat die Breite einer achtspurigen Autobahn. Für Verzögerungen sorgte ein feiner Riss in der Isolierung des Treibstofftanks der Raumfähre, der aber laut Nasa kein Anlass zur Besorgnis ist. Die Discovery soll zwischen Mitte Mai und Anfang Juni zur In-ternationalen Raumstation (ISS) starten. Das Space-Shuttle-Programm ist seit mehr als zwei Jahren ausgesetzt, nachdem die Raumfähre Columbia beim Wiedereintritt in die Erdatmosphäre auseinander gebrochen war.