Abschlussball vorgezogen

20. Februar 2019 20:20; Akt: 20.02.2019 20:20 Print

Dorf erfüllt todkranker Izzy (18) letzten Wunsch

Am Wochenende feierte Izabella ihren Abschlussball. Weil sie bald sterben wird, hilft ihr das ganze Dorf, ihre Bucket List abzuarbeiten.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Anfang Dezember 2018 veränderte sich das Leben von Izabella Sotelo auf einen Schlag. Bei der 18-Jährigen wurde akutes Leberversagen diagnostiziert. Mittlerweile kümmert sich ein Hospiz darum, dass die Todkranke die ihr verbleibende Zeit noch geniessen kann. Und weil Izzy bis zu ihrem Tod eine Bucket List abarbeiten will, gilt es, einiges zu organisieren.

Am Wochenende ging deshalb der Abschlussball der Highschool von Rockton, Illinois, über die Bühne. Statt im Frühling feierten die Schüler im Februar – und erfüllten so Izabellas Wunsch. Die Besitzerin eines Restaurants stellte die Location zur Verfügung und auch gleich die Begleitung für Izzy: Sohn Logan (15).

«Ich lebe einfach mein Leben»

Izabellas Hospiz teilte auf Facebook Eindrücke von der Party mit einem emotionalen Text. Das Fazit: Ein Hospiz sei nicht nur dafür da, Sterbende zu betreuen. Es gehe auch darum zu leben.

Izzy scheint diese Einstellung zu teilen. In TV-Interviews betont sie, dass sie glücklich sei. Sie glaube, dass alles aus einem bestimmten Grund passiere. Ein Tattoo (ein weiterer Punkt auf ihrer Bucket List) soll sie daran erinnern. «Ich denke nicht wirklich an die Krankheit. Ich lebe einfach mein Leben, als wäre alles ganz normal.»

View this post on Instagram

My tattoo... looks hella good

A post shared by Izabella Sotelo (@izabella_iz) on

(bla)