Rätselhaft

04. März 2011 07:29; Akt: 04.03.2011 11:04 Print

Drei Leichen auf Schiessplatz gefunden

Auf einem Schiessübungsplatz bei Genthin in Sachsen-Anhalt hat die Polizei drei Leichen entdeckt. Von den Tätern fehlt bislang jede Spur.

Fehler gesehen?

Nach dem Fund von drei Leichen auf einem Schiessübungsplatz bei Genthin in Sachsen-Anhalt geht die Polizei von einem Verbrechen aus. Die beiden Männer und die Frau wurden erschossen. Ihre Identität ist bislang noch unklar. Es wird nach einem 28-jährigen Mann gefahndet, wie Staatsanwaltschaft und Polizei am Freitag mitteilten.

Der Gesuchte sei vermutlich mit einem silberfarbenen Citroën Saxo mit dem Kennzeichen JL für Jerichower Land unterwegs. Die Polizei warnte vor dem offenbar bewaffneten 28-Jährigen.

Suche nach dem Täter im Wald

Einsatzkräfte durchsuchten am Freitagvormittag mit Hunden ein Waldstück bei Haldensleben, in dem sich offenbar der mutmassliche Täter aufhielt.

Die drei Leichen waren am Donnerstagabend gegen 22.45 Uhr auf dem Schiessplatz an der Bundesstrasse 107 gefunden worden. Der Tatzeitpunkt ist den Angaben zufolge noch unklar. Es sei aber davon auszugehen, dass von der Tat bis zum Fund der Leichen «eher Stunden als Tage» vergangen seien, sagte ein Polizeisprecher. Zu möglichen Hintergründen der Tat wollte sich die Polizei zunächst nicht äussern.

Das Gebiet um den Schiessplatz sollte am Vormittag mit Hubschraubern und Hunden weiter nach Spuren abgesucht werden.

(ap)