Aktivistinnen-Aktion

28. Juni 2015 19:44; Akt: 29.06.2015 14:41 Print

Drohne bringt Anti-Baby-Pillen nach Polen

Mit einer Drohne haben holländische Frauen Abtreibungspillen nach Polen geschickt. Nun ermitteln die Behörden.

storybild

Hightech-Drohne: Die Fluggeräte eignen sich offenbar auch für den Transport von Abtreibungspillen. (Archiv) (Bild: Keystone/Kin Cheung)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Frauen aus Holland haben mehrere Päckchen mit Abtreibungspillen nach Polen geflogen – mit Hilfe einer Drohne. Die Polizei in der ostdeutschen Stadt Frankfurt an der Oder hat Wind von der Sache bekommen und ermittelt wegen des ungewohnten Transports in der Luft über die deutsch-polnische Grenze.

Der Flug selbst habe zwar keine Konsequenzen auf deutscher Seite, teilten die Behörden am Sonntag mit. Bei der Aktion der holländischen Abtreibungsorganisation «Women on Waves» seien jedoch mehrere Päckchen verschickt worden, die verschreibungspflichtige Abtreibungspillen enthielten. Darum werde nun ein Verstoss gegen das Arzneimittelgesetz geprüft.

Die Organisation hatte die Medikamente an den Drohnen befestigt und dann über der Grenzstadt Slubice abgeworfen. Sie wollte mit der Aktion darauf aufmerksam machen, dass Polen eines der wenigen Länder der EU ist, in dem Abtreibung immer noch verboten ist.

(fal/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • suzie am 29.06.2015 07:09 Report Diesen Beitrag melden

    Verwirrender Titel

    Antibabypillen sind keine Abtreibungspillen, sondern die Verhütungspillen, die wir Frauen jeden Tag schlucken. Die werden ja wohl kaum gemeint sein.

  • Marc Reusch am 28.06.2015 22:46 Report Diesen Beitrag melden

    Anty Babypille

    Laut Definition wären das Babypillen mit Ameisen drauf (Anty: Covered with ants). Anti wäre richtig.

  • Domi B. am 28.06.2015 20:49 Report Diesen Beitrag melden

    Typisch...

    Meine Güte. Zum einen sind das keine Drohnen sondern Multikopter. Und zum anderen, wurde für die Aktion die Inspire 1 genutzt oder wieso ist das Bild dieser genutzt worden? Das Grenzt zudem fast an Rufschädigung!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Ärztin am 30.06.2015 06:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bei uns nichts anderes

    Realistisch bleiben. In der Schweiz gibt es Verhütung und trotzdem werden Abtreibungen täglich durchgeführt. Mit Abtreibungspillen! Heutzutage das ist die medizinische Abtreibungsmethode. Einziger Unterschied: bei uns bezahlt Abtreibung ( inkl Pillen) Krankenkasse. In Polen müssen es Frauen , und/oder ihre Männer selber berappen. Dortige Krankenkassen bezahlen es natürlich nicht

    • Verwirrter am 30.06.2015 11:36 Report Diesen Beitrag melden

      Ernsthafte Frage

      Ist in Polen Abtreibung denn nun verboten oder muss man es nur selber bezahlen?

    einklappen einklappen
  • Mann 32 am 29.06.2015 17:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nix Verhütung?

    Die polnischen Männer werden den Holländern dankbar sein, falls ihre Frauen schwanger werden

  • Mann, 35 am 29.06.2015 17:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gute Idee

    Dürfen denn die streng katholischen Polen auch nicht verhüten? Aber immer noch lieber Abreibungspille, als ungewollt Vater zu werden. Gute Idee der Holländer. Da ist manch ein Mann dankbar. Kondom ist ja auch niht 100% sicher

  • Francine am 29.06.2015 17:11 Report Diesen Beitrag melden

    Habe gespendet

    Ich habe heute der Organisation Women on Waves Amsterdam 1000 Euro überwiesen.Diese Organisation kümmert sich um Frauen welchen die Verhütung verweigert wird.Super!

  • latinska am 29.06.2015 12:27 Report Diesen Beitrag melden

    Mitteldeutschland

    Es gibt einige Neufünfländer, die behaupten sie würden in Mitteldeutschland wohnen. Ich frage mich nur, wo dann Ostdeutschland ist ;-)