Sardinien

19. August 2019 15:08; Akt: 19.08.2019 19:16 Print

Paar droht Haft, weil es Sand aus Ferien mitnahm

An den Stränden Sardiniens gilt: Sand mitnehmen verboten. Ein Ehepaar gab an, dies nicht gewusst zu haben, nachdem es mit 40 Kilogramm Sand an der Grenze gestoppt worden war.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Einige schöne Muscheln und Steine oder gar ein kleines Fläschchen mit Sand vom Strand aus den Ferien als Andenken mit nach Hause zu nehmen, ist unter Touristen beliebt. Ein Ehepaar aus Frankreich hat dies nach seinen Ferien auf Sardinien allerdings ins Extreme getrieben. Als sie die Fähre nach Toulon besteigen wollten, fanden Zollbeamte 40 Kilogramm Sand in ihrem Gepäck.

Umfrage
Hast du auch schon Sand aus den Ferien mit nach Hause genommen?

Laut «Corriere della Sera» gab das Ehepaar an, dass es ein Souvenir mit nach Hause habe nehmen wollen. Dass sie dabei eine Straftat begingen, sei ihnen nicht bewusst gewesen. Tatsächlich ist es aber nicht erlaubt, Sand, Muscheln oder Kieselsteine der Strände Sardiniens zu entwenden.

Für das Ökosystem wichtig

Grund dafür ist, dass der weisse Sand bei Touristen sehr beliebt ist und immer häufiger eingesammelt wird. Nicht selten wird dieser anschliessend auf Ebay oder einer anderen Website im Internet versteigert. Der Sand gilt auf Sardinien aber als öffentliches Gut und ist für das Ökosystem auf der Insel wichtig.

Den Sand transportierten die beiden Touristen in insgesamt 14 Flaschen im Kofferraum ihres Autos. Der Versuch, eine so grosse Menge an Sand zu entwenden, kann mit bis zu sechs Jahren Gefängnis bestraft werden.

(doz)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Dani am 19.08.2019 17:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    okaY

    Ich verstehe ja wenn man etwas Sand mitnimmt als andenken, aber gleich 40 KG?

    einklappen einklappen
  • Nancy Kraus am 19.08.2019 16:36 Report Diesen Beitrag melden

    Sandburg bauen zuhause?

    sorry, wer kommt auf die Idee 40kg Sand mit nach Hause zu nehmen?

    einklappen einklappen
  • Yusuke Kagawa am 19.08.2019 16:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unverständlich

    Was wollten die mit 40 kg Sand, einen eigenen Strand in ihrem Garten?!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Ranze am 19.08.2019 21:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mein lieber Scholi

    Und ich hab schon genug, wenn ich meinen Rucksack mit in die Ferien schleppen muss, geschweige denn noch 40 Kilo Sand. Kein Wunder, dass es Menschen gibt, die mit ihren Karren auf eine Ferieninsel in die Ferien karren müssen, um dann Raubabbau zu tätigen. Ich habe es nicht gewusst, sollte in der Urteilsbegründungen nicht beachtet werden, volles Rohr. Bevor man irgendwohin geht, sollte man sich vorher schon zuerst einmal Schlau machen.

  • John Lansing am 19.08.2019 20:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dekosand verkaufen

    40 kg Sand als Dekosand verkaufen, macht bei 100g für 2.90 CHF ein Total von 1160 CHF. Damit ist 1/3 der Ferien gleich bezahlt. :-D

  • heinzgitz am 19.08.2019 20:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Niemals Sound auch wenn es zollfrei wäre

    Ich frag mich? Was ist besser an diesen Sand, als zu Hause zu kaufen beim nächsten Baumarkt,um die Ecke, 40 Kilo Sand zu transportieren das ist ja unwirtschaftlich.Wenn ich manchmal so kleine Spuren von Sand im Koffer habe und sonst wo, das hat mich immer genervt weil es für mich Schmutz ist.

  • kingditi am 19.08.2019 20:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    spassbeiseite

    meine Damen und Herren, das war kein Sand.. das war Kokain.

  • Lisa am 19.08.2019 20:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Geht ja gar nicht !

    Sardinien Tourismus: ca. 2,3 Millionen Ankünfte pro Jahr. Wenn da jeder ein bisschen Sand nach Hause nimmt...