Mitten im Spinat

06. Mai 2009 15:21; Akt: 08.05.2009 09:02 Print

Ein Maikäfer auf Abwegen

Nicht schlecht gestaunt hat ein Leser von 20 Minutes Online, als er gestern Abend seinen im Coop frisch gekauften Spinat anrichten wollte - und mitten drin einen Käfer entdeckte. Bei Coop hingegen hielt sich die Überraschung in Grenzen.

Bildstrecke im Grossformat »

Fehler gesehen?

«Wir waren schockiert. Eben hatte ich mich mit meinen Brüdern zu Tisch gesetzt, als ich plötzlich diesen gekochten Käfer mitten in meinem Spinat sah. Für mich war klar, dass er sich bereits in der Verpackung des tiefgefrorenen Spinats befunden haben musste,» sagt der jurassische Leser gegenüber 20 Minutes Online. Den Spinat hatte er im Coop von Bassecourt (JU) gekauft.

«Es ist unmöglich, dass der Käfer beim Kochen in den Topf gefallen ist. Wir haben einen nagelneuen Dampfabzug und es ist auch gar nicht Maikäfer-Saison», rechtfertigt er sich.

Coop erklärt, man nehme die Sache ernst, umso mehr, als sich ein solcher Vorfall nicht zum ersten Mal ereigne. «Unsere Verpackungskontrollen sind sehr streng, aber solche Fälle lassen sich leider nie zu 100 Prozent ausschliessen. Es ist nun wirklich zu viel. Das ist bereits der dritte Fall in wenigen Monaten. Und immer ist der Spinat betroffen», erklärt Daniel Rey, Sprecher von Coop in der Romandie.

Damit Coop auch weiterhin die Produktion rigoros kontrollieren könne, sei das Unternehmen darauf angewiesen, dass betroffene Konsummentinnen und Konsumenten die fehlerhaften Produkte zurückschicken.

(20 Minutes Online/rub)