Luxus-Kulinarik

12. August 2016 19:37; Akt: 15.08.2016 16:23 Print

Ein Nachtessen für zwei Millionen Dollar

Das Restaurant Cé La Vi in Singapur lädt zum unvergesslichen Geschmackserlebnis — für eine stolze Summe.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein romantisches Nachtessen im Restaurant Cé La Vi auf der Dachterrasse des luxuriösen Marina Bay Sands Hotel in Singapur ist nichts für jedermann. Das Restaurant bietet das «weltweit teuerste Geschmackserlebnis» — für sage und schreibe zwei Millionen Dollar (1.94 Millionen Franken). Dafür wird dem Liebespärchen das Exquisiteste und Stilvollste auf den Teller serviert — aber nicht nur das.

Umfrage
Würden Sie sich ein Nachtessen für zwei Millionen Dollar gönnen?
11 %
16 %
73 %
Insgesamt 7799 Teilnehmer

Das kulinarische Abenteuer beginnt mit einem 45-minütigen Helikopter-Rundflug über den Stadtstaat. Danach gibt es eine Stadtrundfahrt im Rolls-Royce und anschliessend eine Mini-Kreuzfahrt durch die Bucht von Singapur. Erst dann werden die Dinner-Gäste zum Restaurant, das für den Abend für andere Gäste geschlossen ist, im 57. Stock des Hotels gebracht. Dort werden sie vom Personal mit 10'000 roten Rosen willkommen geheissen.

Erst nach der Rundfahrt darf man essen

Es folgt ein 18-Gang-Menü mit den schillerndsten Gerichten: Cornets gefüllt mit Kaiserhummer, durchgegarte Wildtaubenbrust oder Wolfsbarsch in Orangensauce. Ein Sommelier serviert zu jeder Speise den passenden Wein. Zum Dessert bereitet der Chef einen Croquembouche zu, eine pyramidenförmige Torte mit Valrhona-Schokolade.

Am Ende des achtstündigen Erlebnisses, das in Zusammenarbeit mit der russischen Unternehmen World Of Diamonds Group entstand, erwarten das Pärchen zwei Geschenke: Beide bekommen brillantenbesetzte Essstäbchen mit ihren eingravierten Namen darauf. Die Dame darf sich zusätzlich über einen Ring mit einem 2,08 Karat grossen blauen Diamanten freuen, den Schauspielerin Jane Seymour getragen hat.

Laut Mashable haben sich schon mehrere Interessenten für das einmalige, exklusive Dinner gemeldet. Die Restaurantleitung hat jedoch noch nicht entschieden, wer das glückliche Paar sein wird.

(kle)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Dadeldi am 12.08.2016 19:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bei mir bekommt Ihr

    Für 2000.- Franken eine Büchse Ravioli. Angedünstete Zwiebeln, mit Wein abgelöscht danach die Ravioli dazu und etwas billigreibkäse aus dem Beutel. Und zum Abschluss des 20 minütigen Dinners bekommt Ihr die leere Büchse sauber ausgewaschen und dürft Sie mit nach Hause nehmen.

    einklappen einklappen
  • Frau am 12.08.2016 19:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Verhungern

    Krank!!!! Es gibt Menschen die am Verhungern sind, und da gibt es Andere die für zwei Millionen ein Nachtessen zu sich nehmen. Wie dekadent ist den das!

    einklappen einklappen
  • Chris am 12.08.2016 19:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    GELD GELD GELD

    Für die Leute die nicht wissen, was mit dem Geld zu tun ist....

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Schreinermeister am 13.08.2016 23:21 Report Diesen Beitrag melden

    Dekadent

    Selbst wenn ich Milliardär wäre, würd ich soviel Geld für ein Essen niemals ausgeben, auch wenn 2 Milliönchen nur Peanuts wären, gegenüber meinem Vermögen. Das Auge mag satt werden, der Hunger aber nicht gestillt, aber um 2 Mio ärmer, für das man sich viel besser was anderes hätte leisten können oder jenen menschen spenden, die nicht mal Geld für eine Schale Reis haben. Einfach nur eine weitere extremistisch dekadente Idde für Leute, die den wahren Wert des Geldes einfach nicht begreifen.

  • Nadin/Trump am 13.08.2016 22:18 Report Diesen Beitrag melden

    unverdientes Geld

    Wer 2 Millionen für ein Essen ausgibt, wird das Gelb bestimmt nicht selbst verdient haben. Personen welche das Geld so zum Fenster raus werfen, sind nicht fähig ein wirtschaftliches Unternehmen auf zu bauen.

  • S.K am 13.08.2016 19:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wie heissts..

    1% der Erdbevölkerung besitzt 50% des Ganzen Geldvermögen auf der Erde.

  • Chrigu am 13.08.2016 19:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Viele viele Ringe

    Krass und unnötig. Wieviele Ringe hat dann die gute Jane getragen? Oder muss die Dame diesen immer an die nächste übergeben?

    • 1930 am 13.08.2016 20:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Chrigu

      Das Menu gibts nur einmal. Es steht ja im Text, dass es mehrere Interessenten gibt, das Restaurant sich aber noch nicht entschieden hat, wer das "glückliche" Paar ist. Jaja... wer lesen kann... ;)

    • Mike am 13.08.2016 23:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @1930

      Dann erklärt mir mal, wie die Aufnahmen in der Bildstrecken gemacht wurden...

    einklappen einklappen
  • mk am 13.08.2016 19:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hunger

    Alle vier Minuten stirbt ein Kind an Hunger! ...und wir schauen zu, wie gewisse Leute zwei Millionen ausgeben für ein ABENDESSEN! Ich sage bewusst "Leute", denn Menschen sind das nicht!