1 World Trade Center

03. April 2013 12:33; Akt: 03.04.2013 13:39 Print

Ein neuer alter Blick auf New York

Erstmals haben Gäste die neue Aussichtsplattform des One World Trade Centers in New York betreten. In fast 400 Meter Höhe bot sich ihnen ein grandioses Panorama.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Offiziell eingeweiht wird das One World Trade Center erst 2015. 541 Meter soll es dannzumal überragen - und damit das höchste Gebäude der USA und eines der höchsten der Welt sein. Noch ist es nicht ganz so weit. Die definitve Höhe wird erst Ende Jahr erreicht.

Am Dienstag gelangte eine exklusive Gästeschar erstmals bis zur künftigen Aussichtsplattform. Mit über sechs Metern pro Sekunde gings mit dem Lift von der Lobby in die obersten Stockwerke, wo man dereinst in Restaurants und Souveniershops sein Geld loswerden kann. Vom 100. Stockwerk bot sich dem Probe-Publikum eine atemberaubende Sicht auf New York. Ganz Manhatten bis tief in die Bronx, nach Brooklyn und New Jersey reicht der Blick.

Der Bau des neuen Wahrzeichens von New York soll insgesamt knapp vier Milliarden Dollar verschlingen. Das Gebäude steht an der Südspitze Manhattans auf dem Ground Zero mit der World-Trade-Center-Gedenkstätte, wo am 11. September 2001 die Zwillingstürme durch die Terroranschläge zerstört wurden.

(Video: Reuters)

(pru)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Andreas K. am 03.04.2013 12:57 Report Diesen Beitrag melden

    Herr

    Bravo, das gefällt mir. Wir sollten bei uns auch vermehrt in die Höhe bauen.

    einklappen einklappen
  • Joe the Plumber am 03.04.2013 13:06 Report Diesen Beitrag melden

    Wahnsinn .....

    dieses Türmchen! Für die Amis hoch, aber in dubai Steht ein Turm der ist 828m, das ist ja viel, viel höher und der Ausblick ist noch gigantischer. Da siehste fast nach Theran. hahaha

    einklappen einklappen
  • Miss_Bloody_Sunday am 03.04.2013 23:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    WTC

    ich war im januar dort und der turm sah damals schon genial aus. was mich sehr stört, ist, dass die amis aus dem anschlag mit dem memorial einen profit schlagen. überreste und sonstiges ausstellen...naja...makabere sache in meinen augen. gut die amis sind ja speziell.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Kritiker am 04.04.2013 20:25 Report Diesen Beitrag melden

    Unsinn pur

    Hochhäuser sind ein Problem mehr und eine Scheinlösung. Ungefähr das pure Gegenteil von Nachhaltigkeit. Wir brauchen WENIGER Leute & WENIGER Platzverbrauch/Kopf hier da wir heute schon nur knapp die Hälfte unseres Landes ernähren können. Hochhäuser existieren nur wegen des höheren Profits auf gleicher Fläche, verbrauchen aber ein Vielfaches an an Fläche um sich herum (Strassen, Landwirtschaft, Erholungsraum, Eneergieproduktion...) um leben zu können, Fläche die wir nicht haben!

  • M.L. am 04.04.2013 08:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Einen höheren Tower für ZH bitte

    Zürich hätte die Chance, eine Seilbahn vom Höngger- auf den Uetliberg mit Zwischenstationen auf jeweiligen Hochhäusern, die aber etwa 200m hoch (Prime Tower 130m) sein dürften (Achtung Schattenwurf und damit viele Einsprachen) zu planen. Zürich würde ein architektonisches "Schmackerl" gut tun. Und da für Züricher nichts gross genug sein kann, müsste man auch das höchste Gebäude von Europa anpeilen. Da müsste man auf über 350m gehen, um auf alle Nachbarn herunter zu schauen. Der Euro-Tower in Zürich wird eine Vision bleiben, obwohl der Schweiz etwas Mut und Selbstbewusstsein gut anstehen würde.

    • Jonsi am 04.04.2013 11:30 Report Diesen Beitrag melden

      typische...

      Zürcher Selbstüberschätzung :-D Zürich hat in Europas Politik und sonstigem Geschehen etwa soviel zu melden wie Turin oder Birmingham - also so gut wie gar nix ;-) Mal abgesehen von der Finanzindustrie. Aber hups, Frankfurt und London haben da die (Hochhaus)Zentren ;-)

    • B.S. am 04.04.2013 16:03 Report Diesen Beitrag melden

      Schatten

      Und wen dan aber in Züri das höchste Haus stehen würde! Dan würden in allen Schulen Europas die Kinder lernen das in der Schweiz in Zürich das höchste Haus von Europa steht. Und Turisten hätten wir dan auch mehr! Aber eben, wäre da nicht dieser Schatten! Der Schatten!!! Weill wir kein Schatten wollen stehen wir selber im Schatten!

    • Brumm am 04.04.2013 16:35 Report Diesen Beitrag melden

      He Hallo

      Zürich bekommt jetzt einen Kran am Fluss, dass muss mal reichen..

    • Hans Peter am 04.04.2013 18:19 Report Diesen Beitrag melden

      Zürich

      Mag zwar Hochhäuser auch gerne, aber wegen einem Hochhaus kommen bestimmt nicht viel mehr Touristen, nur ein paar angefressene Hochhausfans. Wenn man mehr Touristen haben möchte, muss die ganze Stadt viel attraktiver und schöner werden.

    einklappen einklappen
  • Bebby am 04.04.2013 05:55 Report Diesen Beitrag melden

    Ich war oft genau dort !!!

    Nun ja, ein paar Meter südlich und etwa 20 Etagen höher. Es war echt genial und gerne werde ich in Zukunft wieder dort hingehen !!! Ich bin oft in New York, aber dieser Ausblick, wo man an schönen Tagen die Erdkrümmung sehen kann, ist ein besonderes Erlebniss.

  • Meijkel Tschorden am 04.04.2013 01:44 Report Diesen Beitrag melden

    Freedom tower

    Ich finde es interessant, dass der Turm nicht "Freedom Tower" heissen darf, sondern auf "One World Trade Center" umbenannt wurde. ONE WORLD Dies scheint der Plan zu sein.

  • Erhan am 04.04.2013 00:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wie es..

    ..mich jedesmal aufregt wenn die Geschichte falsch dargestellt wird. ,,9/11'' war, ist und bleibt ein Insidejob lügt euch nicht selber an.

    • Suppenkasperli am 04.04.2013 08:02 Report Diesen Beitrag melden

      Kein Inside Job

      Beweise? Gibt es nicht. Ist alles widerlegt. Oder was ist meiner Meinung nach faul an 9/11?

    • Luca Zh am 04.04.2013 08:14 Report Diesen Beitrag melden

      Genau !

      Bin der gleichen Meinung. Von wegen terroristischer Anschlag, überlegt doch mal.

    • otto walkes am 04.04.2013 10:23 Report Diesen Beitrag melden

      @suppenkasperli

      also wie fällt ein hochhaus zusammen das nicht von einem flugzeug getroffen ist? WTC7? Bring mal beweise für die offizielle Theorie, die gibts nähmlich nicht! habe keine gefunden!

    • Suppenkasperli am 04.04.2013 11:18 Report Diesen Beitrag melden

      Kein Beweis für Sprengung!

      Feuer! Umgekehrt gibt es keine Beweise für eine Sprengung.

    • Massnenvernichtungswaffen im Irak am 04.04.2013 14:52 Report Diesen Beitrag melden

      ]¦¬D

      doch gibt es. der zuständige feuerwehr hauptmann und deren funksprüche aus dem turm reden immer wieder explosions hier und explosions da. Nur weil sie unter mein eid genommen wurden und nicht "mehr" darüber sprechen dürfen heisst das noch lange nicht das es keine Beweise gibt. Es gibt einfach keine, die vor Gericht gültig sind. Amen

    • Suppenkasperli am 04.04.2013 17:37 Report Diesen Beitrag melden

      Beweis? Bitte bringen!

      Explosionen heisst noch lange nicht, dass Sprengstoff verwendet wurde. Welchen Hauptmann meinst Du? Orio Palmer, der im Südturm bis zur Einschlagstelle kam? Oder Daniel Nigro, der WTC7 überwachte und die Evakuierung des Gebiets anordnete? Es wurde aber so oder so kein Sprengstoff oder Indizien dafür gefunden.

    • Erhan am 04.04.2013 22:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Weisst du,

      das was da gebrannt hat war das Kerosin. Dazu muss man sagen, dass Kerosin nie und nimmer die andauernde und auch nötige Hitze auf DAUER entwickelt und hält um Stahl zum schmelzen zu bringen. Auch haben mehrere dutzend Augenzeugen von nacheinanderfolgenden Explosionen Berichtet was auf eine kontrollierte Sprengung hinweist. Oder warum wurde u.a der Hausmeister des Nordturms (mehrere 100 das Leben gerettet) in den Medie erst als Held dargestellt und wo er dann von den Explosionen Berichtet hat fallen gelassen und Mundtot gemacht? Wacht doch bitte endlich mal auf...

    • Suppenkasperli am 06.04.2013 07:21 Report Diesen Beitrag melden

      Stahl ist ja auch gar nicht geschmolzen

      Die Feuer haben nachweislich mit rund 1000 Grad gebrannt. Niemand hat behauptet dass Stahl geschmolzen sei, es hat nur durch die Hitze an Stabilität verloren. Und Explosionen bedeutet nicht Bomben. Es gibt keine Beweise für Sprengungen. Ich glaube Erhan, Du weisst nicht einmal was die offizielle Theorie ist, wie die Türme zusammengestürzt seien. Aber Du hältst sie für falsch.

    einklappen einklappen