Plötzlich Millionär

13. September 2018 10:32; Akt: 13.09.2018 11:25 Print

Einwanderer (28) gewinnt gleich zweimal im Lotto

Ein junger Einwanderer aus Westafrika hat den kanadischen Lotto-Jackpot gleich zweimal geknackt und insgesamt 3,5 Millionen kanadische Dollar gewonnen.

Bildstrecke im Grossformat »
Der Westafrikaner Mehlig Mehlig, der seit zwei Jahren in Kanada lebt, möchte sich mit seinem Lottogewinn eine kleine Firma kaufen und «zur Schule gehen». 32 Glückspilze gewannen in der Schweiz letztes Jahr im Lotto. Aber auch wenn Sie weniger als eine Million gewinnen, gibt es gute Ideen, was Sie mit dem Geld machen sollten. Die Redaktion gibt Ihnen die richtigen Tipps, damit das Geld nicht gerade wieder weg ist. Einen Teil sollte man einfach auf seinem Bankkonto als lassen: Eine Filiale der UBS in Zürich. Eine andere Möglichkeit wäre : Ein symbolischer Bulle vor der New Yorker Börse (NYSE). Oder man investiert in : Frauen bei einem Sprachkurs. Auch für das Alter sollte man vorsorgen. Die Möglichkeit besteht daher, das Geld in die einzubezahlen. Gut ist natürlich, wenn man nicht nur einmal investiert, beziehungsweise zur Seite legt, sondern wenn man längerfristig spart. Wie diese Grafik zeigt, sind die Schweizer darin im internationalen Vergleich Spitze. Ihre Sparquote ist mit 23 Prozent sehr hoch. « Zum Mitnehmen in PET-Flaschen abfüllen. Hat auch für die schlanke Linie einen guten Effekt.» «Zuunterst im Regal sind meistens die günstigsten Angebote zu finden. » «Fragen Sie ausländische Freunde nach ihren . In vielen Ländern kocht man mit einfachen, günstigen Zutaten superleckere Gerichte.» «, auf Youtube gibts zu allem Anleitungen.» «Suchen Sie sich Ihren und rennen Sie nicht jedem Modetrend nach.» «, Fertigprodukte meiden. Abends jeweils etwas mehr kochen und die Reste am nächsten Tag zum Zmittag mitnehmen.» «bilden oder suchen. Oder Auto gleich verkaufen, spart Versicherungskosten und Benzin.» «. So braucht man am Abend und in der Nacht weniger Strom.» «Kreative, sind günstiger als gekaufte.» «In einer mit mehreren Personen leben. So können die Wohnkosten geteilt werden.» «Bauen Sie Gemüse und Kartoffeln selber auf dem Balkon oder vor dem Haus an. Stichwort: .» «» Oder: «Sich von Freunden einladen lassen, auch wenn es nicht immer angenehm ist. Man kann das ja dann immer noch zurückgeben, wenn man selbst wieder einmal etwas mehr Geld hat.» «Kaufen Sie lieber teure als günstige, die Sie alle paar Monate wieder wegschmeissen müssen.» «Erstellen Sie . Nur kaufen, was draufsteht.» «Im Sommer kann man mit bereits wenig Geld Spass haben: Eine Wurst und Badesachen reichen meistens. Auch Rollerbladen und Velofahren sind gratis.» «am Bahnhof, Kiosk oder in der Firma am Automaten. Da verliert man blitzschnell sehr viel Geld. Besser: Süssigkeiten im Supermarkt kaufen.» «So kann man die verschiedenen Sparangebote studieren, die per Prospekt ins Haus flattern.» «Immer , an denen es etwas gratis gibt.» « Lebensmittel, die bald ablaufen, sind dann immer um 50% reduziert. Am Dienstag, Donnerstag und Samstag hat es am meisten heruntergesetzte Artikel.» «Schöne Kleider, Schuhe und Accessoires gibt es im - dort sind sie viel günstiger.» «Wenn Sie im Ausgang Alkohol trinken, dann.» « statt mit Karte: Bargeld gibt man bewusster aus, als wenn man mal eben die Karte zückt.» «An der Detailhändler teilnehmen.» «: So leben Sie viel günstiger.» « und Einkäufe entsprechend planen, Rabattcoupons nutzen.» « - die kommen immer. » Oder: Duschgel kaufen, das sich für Haut und Haare eignet.» Nehmen Sie eigene Snacks mit, anstatt am Kiosk überteuertes Popcorn zu kaufen.» «Bei einer Erkältung . Eine Tasse heissen Met vor dem Schlafengehen, eine heisse Dusche und lange schlafen - da fühlt man sich schon viel besser. » Im Notfall: «Bei Medikamenten nach Generika fragen, diese sind meist günstiger.» «, Haare selber schneiden und bei Bedarf billige Haarfarbe kaufen.» «- sonst drehen Sie irgendwann durch.»

Zum Thema
Fehler gesehen?

Melhig Melhig hat das Glück auf seiner Seite: Der junge Mann war vor zwei Jahren von Westafrika nach Kanada eingewandert und lebt mit seiner Familie in Winnipeg im Westen des Landes. Innerhalb von fünf Monaten rubbelte der 28-Jährige zweimal das richtige Los frei und gewann damit insgesamt 3,5 Millionen kanadische Dollar (2,3 Millionen Euro).

Nach dem Hauskauf kommt jetzt die eigene Firma

Im April kaufte er sein erstes Glückslos, im August das zweite.
Mit dem ersten Gewinn kaufte er ein Haus für sich und seine Familie. Jetzt will er sich eine kleine Firma – vielleicht eine Tankstelle oder Autowaschanlage – kaufen und «zur Schule gehen», sagte er der Lottogesellschaft auf die Frage, was er mit dem Geld anfangen wolle. Auch wolle er sein Englisch verbessern und dann «etwas Nützliches» lernen, zum Beispiel Zimmermann.

Die Lottogesellschaft habe Melhigs Gewinne überprüft und es sei alles mit rechten Dingen zugegangen, sagte eine Sprecherin der Western Canada Lottery Corporation.

(rab/afp)