Niederösterreich

18. Juni 2019 19:19; Akt: 18.06.2019 19:19 Print

Eltern vergessen Sohn (2) in Kinderwagen

Mitten in der Nacht fanden Passanten in der Stadt St. Pölten einen Kinderwagen mit Kind. Die Eltern konnten erst in den Morgenstunden ausfindig gemacht werden.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

In der niederösterreichischen Stadt St. Pölten ereignete sich in der Nacht auf Sonntag ein nicht alltäglicher Polizeieinsatz. Gegen 3.15 Uhr rief eine Person auf dem Polizeiposten an und meldete: «Am Domplatz steht ein herrenloser Kinderwagen. Schaut euch das bitte an.»

Kurz danach trafen die Beamten am angegebenen Ort in der Innenstadt ein. Was sie erstaunte: Im Kinderwagen schlummerte friedlich ein Kind. «Es war ein rund zweijähriger Knabe», sagte ein Ermittler.

Kleinkind ins Spital gebracht

Bis zum Morgengrauen versuchten die Polizisten in den umliegenden Lokalen, die Eltern ausfindig zu machen – erfolglos. Daraufhin brachten die Beamten das Kleinkind in ein Spital und informierten die österreichische Jugendwohlfahrt.

Am Sonntag gegen 7.30 Uhr kam dann die Entwarnung: Die Eltern waren völlig aufgelöst bei der Polizeiinspektion am Bahnhof erschienen und hatten vom Verlust ihres Sohnes berichtet. Der Vater (36) und die Mutter (35) leben in einem anderen Viertel, seien nicht ortskundig und sollen die Orientierung verloren haben. Der Fall wurde nun an das Jugendamt übergeben, das über das weitere Vorgehen entscheiden wird.

(doz)