Genesungswünsche

25. Dezember 2011 19:51; Akt: 26.12.2011 00:12 Print

Enkel besuchen Prinz Philip am Krankenbett

Der Ehemann der englischen Königin Elizabeth wurde am Freitagabend am Herzen operiert. Seinem Grossvater gehe es schon viel besser, sagte Prinz William vor den versammelten Journalisten.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am ersten Weihnachtstag hat Prinz Philip in seinem Krankenbett im Papworth-Spital in Cambridge Besuch von sechs seiner acht Enkelkinder erhalten. Prinz William fuhr in einem Wagen vor, in dem auch die Kinder von Prinzessin Anne, Zara und Peter, sassen.

Prinz Harry kam mit den Tochtern von Prinz Andrew, Beatrice und Eugenie. Am traditionellen Weihnachtsgottesdienst in Sandringham konnte der 90-jährige Prinz Philip wegen seiner Herzerkrankung erstmals nicht teilnehmen.

Thronfolger Prinz Charles sagte zu Schaulustigen, Prinz Philip gehe es «sehr gut», Prinz William dankte für Genesungswünsche und sagte, seinem Grossvater gehe es schon «viel besser». Rund 3000 Menschen versammelten sich in Sandringham.

Stents eingesetzt

Königin Elizabeth II. hatte sich bereits am Samstag an das Krankenbett ihres Mannes begeben. Die Queen hielt sich eine Driviertelstunde in dem Spital auf. Sie war in Begleitung ihrer Kinder Prinz Andrew, Prinz Edward und Prinzessin Anne mit dem Helikopter vom Landgut Sandringham angereist.

Prinz Philip wurden am Freitagabend sogenannte Stents zur Stützung der Herzkranzarterien eingesetzt. Er hatte auf dem Landgut Sandringham, wo die königliche Familie traditionell Weihnachten feiert, zuvor über Brustschmerzen geklagt.

Prinz Philip wurde am 10. Juni 1921 geboren, seit 64 Jahren ist er mit Elizabeth verheiratet. Er gilt als rüstig. Im Juni feierte er ohne grossen Pomp seinen 90. Geburtstag und kündigte aus diesem Anlass an, nun etwas kürzer zu treten.


Die Queen besucht Prinz Philip im Krankenhaus

(Video: BBC/YouTube)

Prinz Philip wegen Herzproblemen im Krankenhaus

(Video: ABC/YouTube)

(sda)