Enthüllung

23. Oktober 2008 16:12; Akt: 23.10.2008 17:51 Print

Er war Jörg Haiders Liebhaber

Stefan Petzner, der ehemalige Sprecher von Jörg Haiders Partei BZÖ, hat gestanden, dass sein Chef und ihn mehr als eine Freundschaft verband.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

In einem Interview mit ORF-Radio Ö3 hat Stefan Petzner erstmals über seine Beziehung zum Anfang Monat verstorbenen Landeshauptmann von Kärnten, Jörg Haider, gesprochen. Im Gespräch bezeichnete er Haider als seinen «Lebensmenschen», wie 20minutes.fr berichtet. Die beiden Männer hatten sich vor fünf Jahren kennengelernt. Über ihre Beziehung sagte Petzner: «Was den Jörg und mich betrifft, war es mehr. Es war umfassend – in vielen Facetten, auf vielen Ebenen. Er hat oft zu mir gesagt: 'Du bist mein Lebensmensch'. Er und ich wissen, was damit gemeint ist – und das soll auch zwischen uns bleiben.»

Dreiecksbeziehung

Die Witwe von Jörg Haider, Claudia, soll laut Petzner von der Männerliebe gewusst, aber nichts dagegen gehabt haben: «Sie hat ihn geliebt als Frau, er hat sie geliebt als Mann. Ich habe ihn als besten Freund und Lebensmensch auf eine ganz andere und eigene Weise geliebt. Sie hat das verstanden.» Dem widerspricht Petzners Schwester: «Sie war ab und zu schon eifersüchtig, weil Stefan mehr Zeit mit ihrem Mann verbrachte als sie selbst.»

Haider hatte verschiedentlich gesagt, dass er seinen 27-jährigen Protégé gerne eines Tages als seinen Nachfolger an der Spitze des BZÖ (Bündnis Zukunft Österreich) sehen würde.

Kurz nach Haiders Tod waren Fotos aufgetaucht, die ihn in einer Schwulenbar zeigten. Seither bestätigten mehrere Zeugen, dass Haider mit Petzner dort war. Demnach sollen sie sich heftig gestritten haben, bevor Haider alleine für seine letzte Fahrt das Auto bestieg.

Nach Haiders Tod hatte Stefan Petzner vorübergehend den Parteivorsitz übernommen. Inzwischen wurde er vom BZÖ wieder seines Postens enthoben und durch Josef Buchner ersetzt.

(jcg)