Stärke 6,8

12. April 2019 14:07; Akt: 12.04.2019 18:28 Print

Schweres Erdbeben erschüttert Indonesien

Am Freitag hat sich in Indonesien ein schweres Erdbeben ereignet. Gemäss des United States Geological Survey erreichte das Erdbeben Magnitude 6,8.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

40 Kilometer vor der indonesischen Insel Sulawesi hat sich am Freitag ein schweres Erdbeben ereignet. Gemäss verschiedenen Medien sollen die Behörden vor einem Tsunami gewarnt haben. Diese Warnung wurde wenig später aber wieder zurückgezogen.

Das Beben hatte eine Stärke von 6,8. Das Epizentrum lag rund 280 Kilometer südlich der Küste der Provinz Gorontalo in einer Tiefe von 43 Kilometern. Die Bewohner einiger Gebiete wurden daraufhin aufgefordert, zum Schutz vor Flutwellen höher gelegene Regionen aufzusuchen.


Über die Auswirkungen des Erdbebens ist noch nichts bekannt. Derzeit gibt es keine Meldungen über mögliche Schäden oder Todesopfer. Gemäss Medienberichten war das Erdbeben in weiten Teilen von Sulawesi zu spüren. Ausserdem liegen mehrere kleine Inseln nahe dem Epizentrum. Medien berichten zufolge wurden tausende Menschen evakuiert.


Im letzten September sind bei einem Erdbeben und Tsunami in der Region um Sulawesi 2000 Menschen ums Leben gekommen. Eine sechs Meter hohe Welle traf damals die Stadt Palu.

Update folgt...

(20 Minuten)