US-Staat Michigan

30. Juli 2014 22:17; Akt: 31.07.2014 09:45 Print

Ermordet – zuvor schrieb sie ihrem Freund ein SMS

Im US-Staat Michigan wird April Millsap (14) ermordet, als sie mit ihrem Hund Penny spazieren geht. Kurz vor ihrem Tod schickt das Mädchen seinem Freund eine Nachricht.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die 14-jährige April Millsap will eine Runde mit ihrem Hund durch den Macomb-Park in Armada drehen, einer Kleinstadt im US-Bundesstaat Michigan. Stunden später, gegen 20.30 Uhr, finden Spaziergänger die Leiche des Mädchens neben einem Pfad im Park.

Penny, der Border Collie der Familie, habe neben dem leblosen Körper des Mädchens gewacht, so die «Washington Times».

Kurz vor ihrem Tod schrieb April ihrem Freund ein SMS: «Oh mein Gott ... Ich glaube, ich werde gerade entführt.» Die Polizei schliesst aus, dass der Freund etwas mit der Tat zu tun haben könnte.

Verdächtige könnten übermässiges Interesse zeigen

Eine Autopsie der Leiche ergab, dass April ermordet wurde. Der Polizeichef von Armada, Howard Smith, wollte jedoch nicht kommentieren, wie sie starb – er verneint aber, dass das Mädchen erschossen oder erstochen wurde, berichtet MLive.com.

Vom Täter fehlt bis jetzt jede Spur. Zwei Motorfahrzeuge könnten jedoch mit der Tat in Verbindung stehen: ein grauer, zerbeulter Transporter sowie ein blau-weisses Motorrad mit einem jungen männlichen Fahrer. Die Polizei von Michigan hat ein Phantombild in Umlauf gebracht: Es zeigt einen Mann mit roten Locken. Ob es sich bei dem Mann um den möglichen Täter oder einen Zeugen handelt, ist noch unklar.

Zur Aufklärung zog die lokale Polizei auch FBI-Experten zu Rate. Diese erklärten, wie poenzielle Verdächtige auf sich aufmerksam machen könnten: Sie dürften ein übermässiges Interesse an dem Fall zeigen oder ohne Erklärung von ihren normalen Aktivitäten fernbleiben.

Trauer um April

Rund 300 Menschen nahmen am Samstag an einer Trauerfeier für April teil. Sie versammelten sich vor der St. Mary Mystical Rose Church in Armada.

«Wir wissen nicht mehr weiter», sagt Aprils Grossvater, Dennis Levans. «Sie war eine so hübsche junge Frau.» Das Mädchen hatte gerade erst die Middle School abgeschlossen und sollte im Herbst an die High School gehen.

(cfr)