22. April 2005 14:10; Akt: 22.04.2005 14:13 Print

Erneut Rammbock-Einbruch

Schon wieder ist es im Kanton Zürich zu einem Rammbock-Einbruch in eine Bijouterie gekommen. Die Beute beträgt rund 200 000 Franken.

Fehler gesehen?

Unbekannte Täter brachen am frühen Freitagmorgen in ein Geschäft in Schlieren ein und erbeuteten Uhren und Schmuck im Wert von rund 200 000 Franken, wie die Zürcher Kantonspolizei mitteilte. Die Täterschaft hatte zuerst eine vor dem Geschäftseingang festgemachte Sitzbank demontiert und entfernt. Danach fuhren die Einbrecher kurz von 04.00 Uhr mit einem Personenwagen zwei Mal rückwärts gegen die Eingangstüre und drückten diese weg. Obwohl ein Alarm ausgelöst wurde, drangen sie in das Geschäft ein und stahlen innert kürzester Zeit Uhren und Schmuck. Der Sachschaden beträgt rund 50.000 Franken. Das am vergangenen Wochenende in Schlieren entwendete Tatfahrzeug wurde im Schlieremer Wald beschädigt aufgefunden. Am vergangenen Mittwochmorgen hatten unbekannte Täter bei einem Einbruch in eine Bijouterie in Uster im Zürcher Oberland Schmuck im Wert von rund 100.000 Franken erbeutet.

(ap)