Weltraumtourismus

03. Dezember 2008 07:07; Akt: 03.12.2008 07:12 Print

Erster «Lynx»-Passagier hat schon gebucht

Ein dänischer Investmentbanker soll als erster Passagier mit einem kleinen Weltraumflugzeug des kalifornischen Unternehmens Xcor ins All fliegen.

Fehler gesehen?

Das teilte Xcor am Dienstag mit. Der Raketenjet namens «Lynx» könnte nach einer Reihe von Testflügen im Jahr 2011 mit Per Wimmer an Bord abheben. «Lynx» startet und landet wie ein normales Flugzeug. Der Zweisitzer-Jet soll gut 60 Kilometer hoch fliegen. Für rund 95 000 Dollar können die Weltraumtouristen kurzzeitig Schwerelosigkeit erleben. Laut Xcor gibt es bereits Reservierungen für 20 Flüge.

(ap)