Todesstrafe

05. März 2011 09:36; Akt: 05.03.2011 09:46 Print

Erstmals wird mit Suizid-Gift getötet

In den USA wird erstmals ein zum Tode Verurteilter mit dem Barbiturat Pentobarbital hingerichtet.

teaser image

Infografik: Todesstrafe in den USA

Zum Thema
Fehler gesehen?

Sterbehilfeorganisationen setzen das Medikament ein, um den Tod durch Einschlafen und Ersticken herbeizuführen. Früher wurde das Mittel in der Humanmedizin als Schlafmittel genutzt, heute wird es in der Tiermedizin beim Einschläfern eingesetzt. Bislang war Pentobarbital bei Hinrichtungen mit der Giftspritze nur einer von vielen Bestandteilen eines tödlichen Medikamenten-Cocktails.

Der Gouverneur des US-Staates Ohio hatte am Freitag das Gnadengesuch des Todeskandidaten abgelehnt. Der 37-Jährige hatte eine südkoreanische Einwanderin ermordet. Deren Familie ist gegen die Todesstrafe. Die Hinrichtung ist für kommenden Donnerstag angesetzt.

(ap)