Sion

01. Februar 2011 11:55; Akt: 01.02.2011 20:03 Print

Ex-Chefredaktor verurteilt

Der Ex-Chefredaktor der Wochenzeitung «Confédéré» ist in zweiter Instanz zu 120 Stunden gemeinnütziger Arbeit auf Bewährung verurteilt worden. Der Walliser SVP-Nationalrat Oskar Freysinger hatte gegen den Journalisten Anzeige erstattet.

Fehler gesehen?

Ende August 2007 hatte der Ex-Chefredaktor eine Fotomontage publiziert, die SVP-Nationalrat Oskar Freysinger neben Adolf Hitler zeigte. Unter dem Bild stand ein Slogan, der in etwa lautete: «Österreicher: Wir haben schon genug erlitten.»

Zum Zeitpunkt der Publikation befand sich Freysinger mitten im Wahlkampf für die eidgenössischen Wahlen 2007. Der Walliser SVP- Nationalrat, der ursprünglich aus Österreich stammt, erstattete daraufhin Anzeige.

Der Ex-Chefredaktor war wegen der Fotomontage 2009 in erster Instanz vom Bezirksgericht Martigny der übler Nachrede für schuldig befunden und zu 120 Stunden gemeinnütziger Arbeit auf Bewährung verurteilt worden.

Gegen das Urteil hatte der Journalist Rekurs eingereicht. Im November 2010 wurde der Fall deshalb vor dem Walliser Kantonsgericht verhandelt. Dieses hat sein Urteil nun am Dienstag veröffentlicht.

(sda)