26. April 2005 16:25; Akt: 26.04.2005 16:26 Print

Fahrer voll - Wodkaflasche leer

Mit 3,48 Promille Alkohol im Blut hat die Basler Polizei einen Autofahrer angetroffen.

Fehler gesehen?

Sein Auto stand mit eingeschalteter Zündung auf dem Trottoir, er selbst war zur Seite gekippt - eine leere Wodkaflasche bei sich.

Das Auto war einer Patrouille in der Efringerstrasse aufgefallen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Der Lenker war auf den Beifahrersitz gekippt, die Zündung war noch eingeschaltet und der Motor noch warm. Im Auto roch es stark nach Alkohol und die leere Schnapsflasche lag im Fussraum des Wagens.

Der Lenker wurde samt Fahrzeug auf den Polizeiposten gebracht. Die Alkoholprobe ergab einen Wert von 3,48 Promille. Nach einer ärztlichen Kontrolle verbrachte der nicht mehr ansprechbare Mann die Nacht bei der Polizei. Den Führerausweis ist er für längere Zeit los.

(sda)