Mexiko

21. Januar 2019 21:42; Akt: 21.01.2019 21:42 Print

Falscher Polizist schiesst bei Raub auf Schweizerin

Bei einem bewaffneten Raubüberfall in Mexiko ist eine Schweizerin verletzt worden. Der Täter hatte sich als Polizist ausgegeben. Er wurde kurz darauf gefasst.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

In der mexikanischen Stadt Tlalnepantla bei Mexiko-Stadt ist eine Schweizerin bei einem bewaffneten Überfall verletzt worden. Die Polizei sei per Funk über den Vorfall informiert worden, berichten lokale Medien. Beim Eintreffen am Tatort bei einem Einkaufszentrum hätten sie das Opfer – eine Schweizerin – verletzt in einem Auto vorgefunden. Sie habe ihnen die Richtung gewiesen, in die der Täter geflohen war. Er hatte sich als Polizist ausgegeben und auf die Frau geschossen, um sie auszurauben, berichten die Medien.


Beim Täter soll es sich um einen 63-Jährigen handeln. Die Polizisten machten sich auf die Suche nach ihm, nachdem die Frau medizinisch versorgt worden war. Der Mann konnte schliesslich gefasst werden. Die Beamten fanden bei ihm eine Pistole mit zehn Patronen sowie einen unechten Ausweis eines Bundespolizisten. Der Mann wurde abgeführt. Die Ermittlungen laufen.

(vro)