Italien

20. Juni 2018 09:27; Akt: 20.06.2018 09:27 Print

Feuerwehr rettet süsse Kätzchen

Drei Kätzchen stürzten hinter einem Gaszähler in Leitungsrohre.

Schwierige Rettung: Drei Kätzchen stürzten in Leitungsrohre. (Video: Tamedia)
Fehler gesehen?

Die Feuerwehr rettete die drei Kätzchen mit viel Geschick. Sie brauchte dazu über eine Stunde. Als Rettungsmaterial dienten Schnüre und dünne Rohre. So wurden die Kätzchen aus den über ein Meter langen Leitungen gefischt.

Vermutlich wollte die Katzenmutter ihre Jungen vor einem Gewitter in Schutz bringen. Spielende Kinder hörten das Jammern der Kätzchen.

(jad/20 Minuten)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Minou am 20.06.2018 10:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Cool gemacht

    Ob in Italien oder in der Schweiz; Feuerwehr Ihr seid Spitze. Herzlichen Dank.

  • Uschi am 20.06.2018 12:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Feuerwehr

    Solche Geschichten versüssen einem den Tag, ich Danke jedem von den Rettern die helfen ob Mensch oder Tier. Das Katzenbaby sollte das Maskottchen werden von der Feuerwehr

  • En geuch am 20.06.2018 12:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    eben ja!

    Finde ich schön, wenn ihr schon nicht in der WM dabei seid, rettet ihr Katzen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Maxi am 20.06.2018 20:49 Report Diesen Beitrag melden

    Feuerwehr 4ever

    Die Feuerwehr ist unser wahrer Freund und Helfer, die Polizi macht nur Ärger und wäre gar nicht nötig, wenn man keine offenen Grenzen hätte.

  • angelina am 20.06.2018 15:15 Report Diesen Beitrag melden

    ein zuhause

    hauptsache die kätzchen kommen in gute hände... ist in italien nicht ganz einfach! viel glück!

    • Luna am 20.06.2018 19:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @angelina

      Sorry da wiederspreche ich wehement. In Italien gibt es sehr viele tierlibende Menschen die gut zu ihren Tieren schauen.

    • Jolie am 20.06.2018 21:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @angelina

      Keine Angst Angelina. Die Katzen kommen auf den Grill und ich setze mich auch mit an den Tisch. Einfach nur dumm dein Beitrag.

    • N.D. am 20.06.2018 23:31 Report Diesen Beitrag melden

      Immer diese Vorurteile von Ignoranten

      angelina, in Italien bekommen die Leute bei Tierquälerei harte Strafen, nicht wie hier. Italien ist eines der tierliebsten Länder, das ich kenne!!!

    • Sandro am 21.06.2018 09:31 Report Diesen Beitrag melden

      @N.D.

      Strafen! die Hundezentren im Süden werden Mafiös betrieben. Für jedes Tier bekommen sie Geld, was aber in die eigene Tasche fliesst. Gibt genug Videos die Dir die Augen öffnen würden. Aber ja, jedem Kind ein Welpe oder kleines Büsi schenken, wenn sie dann zu gross werden, landen sie auf der Strasse.

    • Isa am 21.06.2018 10:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @angelina

      Mein Onkel ist Carabiniere in Italien. Vor 2 Jahren wurden im Dorf 3 Hunde vergiftet! Man fand schnell herraus wer es war. Und diese Leute sitzen heute noch im Gefängnis!

    einklappen einklappen
  • Kimia am 20.06.2018 14:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    einfach nur Danke!

    das gibt einem das Gefühl das es doch noch gute Menschen gibt.

  • Sandro am 20.06.2018 13:14 Report Diesen Beitrag melden

    schöne geschichte, aber

    was ich alles in Italien bezüglich Tierwohl oder eben nicht Tierwohl gesehen/erlebt habe. Zum Schämen sage ich nur!

    • luna am 20.06.2018 20:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Sandro

      Kann man doch nicbt verallgemeinern...Gibt genug Tierhasser in der Schweiz....Sorry an jeder WM egal welches Land werden die Tiere leider erbärmlich getötet...Also dann bitte konsequent auch keine WM schauen.

    • Sandro am 21.06.2018 09:28 Report Diesen Beitrag melden

      @luna

      korrekt! Die WM kann mir sonst wo, aber nur weil Fussball nicht zum schauen ist. Früher schon noch aber heute liegen sie ja mehr am Boden als dass die was leisten. Und doch, das Tierwohl wird in Italien mit Füssen getreten. Vögeli am Mercato ausstellen, Fischli im Plastikbeutel, Katzen in Plastiksäcken entsorgen und und und... natürlich gibt es die braven, wie überall.

    einklappen einklappen
  • En geuch am 20.06.2018 12:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    eben ja!

    Finde ich schön, wenn ihr schon nicht in der WM dabei seid, rettet ihr Katzen.