Lange Reise

04. Dezember 2008 14:03; Akt: 04.12.2008 15:39 Print

Flaschenpost nach 39 Jahren entdeckt

Nachricht aus der Vergangenheit: In den USA ist nach fast 40 Jahren eine im Meer versenkte Flasche mit einem Briefchen aufgetaucht. Die Absender konnten sich schon nicht mehr daran erinnern.

Fehler gesehen?

Bei einem Angelausflug hat man genügend Zeit, Ideen zu spinnen. So tat es auch eine Gruppe Feuerwehrmänner. Und beim Bierchen und in Anbetracht der leeren Flasche kam ihnen wohl in den Sinn: Warum nicht eine Flaschenpost loslassen? Das war am 17. August 1969 in der Barnegat Bucht im US-Bundesstaat New Jersey. Doch die Aktion ist längst in Vergessenheit geraten. Auch der Ausflug. Zumindest bis letzte Woche. Da erhielt die Feuerwehr plötzlich einen Anruf.

644 Kilometer zurückgelegt

Mark C. und seine dreijährige Tochter fanden die Bierflasche mit der Nachricht darin am Strand von Corolla im US-Bundesstaat North Carolina im Oktober. Das ist ungefähr 644 Kilometer von der Stelle entfernt, wo sie abgeworfen wurde. Der Finder schnappte sein Handy und meldete sich bei den Feuerwehrleuten. Von denen wusste keiner mehr genau, wer die Flasche ins Meer geworfen hatte. Per E-Mail schickte er ihnen sogar Fotos vom Fund.