169 Passagiere an Bord

07. Februar 2019 13:52; Akt: 07.02.2019 17:08 Print

Flugzeug muss nach Bombendrohung umkehren

Eine telefonische Bombendrohung hat ein Flugzeug der Norwegian Airline zu einer Notlandung gezwungen. Über 150 Passagiere waren an Bord.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Um 9.45 Uhr hob ein Flieger der Norwegian Airline von Stockholm ab. Das Ziel: Nizza. Doch nur wenige Minuten nach dem Start musste der Flieger umkehren.

Wie mehrere Medien berichten, hat eine Bombendrohung die Piloten zu einer Notlandung gezwungen. In Stockholm sollen bereits die Polizei, Feuerwehr und Ambulanz gewartet haben.

In der Boeing 737 sollen rund 169 Passagiere gewesen sein. Die Insassen konnten das Flugzeug erst vor Kurzem verlassen. Darunter war auch das schwedische Schwimmteam, welches auf dem Weg zu einem Wettkampf war.

Das Flugzeug steht zurzeit am Ende der Landebahn. Die Drohung soll per Telefon eingegangen sein.

(fss)