Systeme ausgefallen

11. November 2018 16:11; Akt: 12.11.2018 11:55 Print

Flugzeug setzte Notsignal über Portugal ab

Kurz nach dem Start in Lissabon meldete ein Pilot der kasachischen Air Astana, dass verschiedene Systeme an Bord ausgefallen sind. Inzwischen konnte das Flugzeug sicher landen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein Flugzeug der kasachischen Air Astana geriet im Luftraum über Portugal ausser Kontrolle. Wie der Pilot meldete, konnte er die Maschine mit der Kennung P4-KCJ nicht mehr lenken. Auf Flightradar24 war zu erkennen, wie die Maschine mehrere Schlaufen über Portugal drehte. Das Flugzeug war zuvor in Lissabon gestartet.

Der Pilot bezog offenbar in Betracht, eine Notlandung auf dem Meer durchzuführen. Nachdem die portugiesische Armee mit zwei Kampfjets ausgerückt war, konnte die Maschine aber sicher auf dem Flughafen in Beja landen. Zuvor hatte das Flugzeug seinen Treibstoff abgelassen.

Beim Flugzeug handelte es sich um eine Embraer ERJ-190LR. Das Flugzeug bietet Platz für 80 bis 124 Passagiere und wird in Brasilien hergestellt. Offenbar befanden sich keine Passagiere an Bord. Air Astana ist die nationale Fluggesellschaft von Kasachstan.


(fur)