Zoo in Arizona

11. März 2019 10:30; Akt: 11.03.2019 10:31 Print

Frau will Selfie schiessen – von Jaguar attackiert

Um ein besseres Selfie schiessen zu können, kletterte eine Frau in einem Zoo in Arizona über eine Abschrankung. Sie wollte so näher an einen Jaguar herankommen.

Nach dem Angriff wand sich die Frau vor Schmerzen am Boden. (Video: Twitter/FOX 10 Phoenix)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Im Wildlife World Zoo in Litchfield Park, Arizona, ist am Samstag eine Frau von einem Jaguar angegriffen worden. Dabei erlitt sie Fleischwunden am Arm, die im Spital behandelt werden mussten, wie US-Medien berichten.

Umfrage
Gehen Sie gerne in den Zoo?

Laut den Behörden wollte die Frau ein Selfie machen, auf dem der Jaguar zu sehen ist. Dafür kletterte sie über eine Absperrung. Der Jaguar schnappte nach der Frau und erwischte sie am Arm, wie Azfamily.com berichtet.

Jaguar soll nicht eingeschläfert werden

Videoaufnahmen zeigen, wie die Frau vor Schmerzen schreit. Eine Zoobesucherin warf schliesslich eine Wasserflasche ins Gehege, worauf der Jaguar von der Frau abliess. Ein anderer Zoobesucher, der die Videoaufnahmen gemacht hatte, zog sie schliesslich vom Tier weg.

«Es gibt keine Möglichkeit, Leute davon abzuhalten, Absperrungen zu übertreten», sagt Zoodirektor Mickey Ollson zum Portal. Laut einer Sprecherin wurde der Jaguar weggesperrt. Er soll aber nicht eingeschläfert werden. Der Fall wird nun untersucht.


Es ist nicht das erste Mal, dass der Jaguar eine Person attackiert. Vor rund einem Jahr wurde ein anderer Zoobesucher vom gleichen Tier attackiert, als er ebenfalls über die Absperrung geklettert war.

(vro)