Kanada

03. August 2019 16:53; Akt: 03.08.2019 16:53 Print

Frau scheucht Puma mit Metallica-Musik davon

Bei einem Spaziergang steht eine Hundebesitzerin plötzlich einem Puma gegenüber. Sie weiss sich aber musikalisch zu helfen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Dee Gallant ging vergangene Woche mit ihrem Hund auf Vancouver Island spazieren. Zu CNN sagt sie, dass sie erst wenige Kilometer weit gekommen sei, als sie plötzlich realisierte, dass sie mit ihrem Hund im Wald nicht alleine war. Nur wenige Meter vor ihr entdeckte sei einen Puma.

Umfrage
Hättest du auch so ruhig reagiert?

Zuerst war Gallant neugierig und beobachtete das Tier. Dann fiel ihr aber auf, dass der Puma sie ebenfalls begutachtete und immer näher kam. Da begann sie zu rufen und die Raubkatze hielt inne. Den Blick hatte sie aber noch immer auf die Spaziergängerin gerichtet.

«Böse Katze!»

Gallant versuchte daraufhin, sich so gross wie möglich zu machen, indem sie ihre Arme in die Luft warf und weiter rief. Unter anderem schrie sie «Böse Katze!» und «Geh weg von hier!» aber der Puma liess sich davon nicht beeindrucken.

Da kam der Frau die zündende Idee. Sie griff nach ihrem Telefon und drehte die Lautstärke voll auf. Dabei liess sie das lauteste Lied laufen, das ihr in den Sinn kam: «Don't Tread on Me» von Metallica. Das zeigte Wirkung. Schon nach den ersten Tönen nahm der Puma Reissaus.

Die Begegnung dauerte nur rund fünf Minuten, hat bei Gallant aber einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Angst habe sie nicht gehabt, sagt sie. «Ich dachte eher, dass es doch wirklich cool ist, dass ich so lange einen Puma beobachten konnte. Es war aufregend. Metallica hat uns gerettet!»

(doz)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Rüssel am 03.08.2019 17:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Rudi

    mit Helene Fischer hätte das Ärger mit dem Tierschutzverein gegeben.

  • Stefan am 03.08.2019 19:09 Report Diesen Beitrag melden

    Armer Puma

    Mit Songs von Justin Bieber wäre der Puma sogar auf der Stelle gestorben.

    einklappen einklappen
  • ueli am 03.08.2019 20:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    metallica forever

    Der ist nicht abgehauen, er hat allen andern pumas im wald erzählt, dass metallica ein gratis konzert gibt.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Beat Hofer am 03.08.2019 22:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    coole Geschichte..

    In Amerika hätte man zur Waffe gegriffen. Bin nächstes Jahr 2 Monate in Kanada, den trick merke ich mir. Man weiss ja nie.

  • 101st am 03.08.2019 21:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Iron Maiden

    Wär mit Iron Maiden nicht passiert!

  • Clark am 03.08.2019 21:51 Report Diesen Beitrag melden

    Puma usw.

    Mit Wildtieren muss da gerechnet werden. Sehr naiv.

  • Eva Lea Baby am 03.08.2019 21:51 Report Diesen Beitrag melden

    Puma (wunderschöne Tiere übrigens)

    einfach super, dass weder Puma noch Frau noch Hund einen Schaden erlitten. Somit hat sie das Richtige getan. Ob ich so cool gewesen wäre, weiss ich nicht.

    • P. Uma am 03.08.2019 23:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Eva Lea Baby

      Nun gut, vielleicht ist der Puma durch Metallica traumatisiert...

    einklappen einklappen
  • Ästhet and am 03.08.2019 21:40 Report Diesen Beitrag melden

    Musikalischer Puma

    Bei dieser Musik werden nicht nur Pumas verjagt. Jeder Musikliebhaber macht das selbe.