13. April 2005 12:01; Akt: 13.04.2005 12:07 Print

Frau von eigenem Auto überfahren

Eine Britin ist von ihrem eigenen Auto überfahren und getötet worden.

Fehler gesehen?

Der Unfall geschah, nachdem die Frau zuvor mit einem Hammer versucht hatte den Wagen zu starten.

Wie britische Zeitungen am Mittwoch berichteten, die Lenkerin zum groben Werkzeug gegriffen, als ihr alter Wagen mal wieder nicht anspringen wollte. Als sie die Motorhaube geöffnet hatte und mit dem Hammer auf den Motor schlug, setzte sich das Auto mit einem kleinen Sprung nach vorn in Bewegung.

Um das Gleichgewicht nicht zu verlieren, griff die Mutter nach einem Kabel. Unglücklicherweise handelte es sich dabei laut Bericht um den Gaszug, was zur Folge hatte, dass der Wagen die Frau überfuhr, die dabei tödliche Verletzungen erlitt. Der ermittelnde Polizeibeamte George Rutter sprach von «einem der merkwürdigsten Fälle, mit denen ich es zu tun hatte.»

(sda)