Trend

05. Oktober 2010 22:43; Akt: 06.10.2010 15:19 Print

Frauen suchen sich Sex per Internet

von Deborah Sutter - Frauen sind zunehmend im Internet auf der Suche nach Sex. Eine von ihnen erzählt von ihren Erlebnissen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

2009 konnte der Schweizer ­Online-Dating-Markt ein Wachstum von 16% erzielen. Insbesondere das zunehmende Interesse von Frauen an online organisierten Erotikabenteuern lässt das Casual-Dating – das Treffen zu zwanglosem Sex – derzeit am stärksten zulegen, so Daniel Baltzer vom Marktbeobachter Singleboersen-Vergleich.ch. Auch Aude Creveau von der Casual-Dating-Seite C-date.ch bestätigt: «Bereits 58 % unserer Klientel sind Frauen.»

Sandra* (30) ist eine davon. «Ich hatte keine Lust auf grosse Emotionen, sondern suchte unverbindlichen Spass», erzählt sie. «Über Internetplattformen fand ich schnell, was ich wollte. Dazu konnte ich aus dem grossen Angebot von interessierten Männern auswählen.» Daniel Baltzer bestätigt das von Sandra gezeichnete Bild: «Es sind Frauen ­zwischen 25 und 50 Jahren, die sich sexuell selbstbestimmt à la ‹Sex and the City› Spass ­holen.»

Für Sexologin Linda And­reska besteht ein Zusammenhang zwischen diesem Phänomen und der zu wenig fortgeschrittenen Emanzipation: «Obwohl man sich als Frau seiner Sexualität heute durchaus bewusst ist, wird immer noch mit zwei verschiedenen Ellen gemessen. Lebt man als Frau sein Interesse an sexuellen Kontakten zum Beispiel offen in einer Bar aus, wird man schnell als Nutte abgestempelt.» Der vorherrschende gesellschaftliche Rahmen würde diese Offenheit anders als bei Männern nicht zulassen. Andreska: «Frauen bandeln deshalb lieber erst im geschützten Raum des Internets an, wo sie jederzeit wieder aussteigen können.»

*Name der Redaktion bekannt