Skandal in China

23. Juli 2014 09:50; Akt: 23.07.2014 10:40 Print

Gammelfleisch – fünf Personen festgenommen

Grosse Fastfood-Ketten sind in Shanghai in einen Gammelfleisch-Skandal verwickelt. Eine Fabrik ist geschlossen worden, die Polizei nahm mehrere Verantwortliche fest.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nach Bekanntwerden des Gammelfleisch-Skandals in China hat die Polizei in Shanghai am Mittwoch fünf Menschen festgenommen. Darunter seien führende Verantwortliche sowie ein Qualitätsmanager der Fabrik des US-Lebensmittelproduzenten OSI Group, teilte die Polizei in Shanghai mit.

Zu den Kunden der Fabrik gehören neben McDonald's und Kentucky Fried Chicken auch Pizza Hut, Starbucks und Burger King. Ausserhalb Chinas wurden McDonald's-Filialen in Japan beliefert, wie McDonald's Japan am Dienstag mitgeteilt hatte.

Fabrik geschlossen

Die chinesischen Behörden hatten die Fabrik in Shanghai am Sonntag geschlossen. Dort war abgelaufenes Fleisch mit frischem vermischt und an Fastfoodketten wie McDonald's und Kentucky Fried Chicken geliefert worden. Ausserdem war Ware mit abgelaufenem Haltbarkeitsdatum umetikettiert worden. Das Fernsehen zeigte darüber hinaus Bilder, wie Angestellte auf den Boden gefallenes Fleisch weiter verarbeiten.

Der Lebensmittelproduzent arbeitet nach eigenen Angaben seit 1992 mit McDonald's in China zusammen. Die Fabrik gibt es seit 1996. Dort arbeiten 500 Beschäftigte in der Verarbeitung von Schweine-, Rind- und Hühnerfleisch.

China wird immer wieder von grossen Lebensmittelskandalen erschüttert. So wurden in der Vergangenheit Industrie-Chemikalien in Baby-Milch gefunden.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Brumm am 23.07.2014 12:31 Report Diesen Beitrag melden

    Und jetzt?

    Bekommt einfach die nächste Fabrik den Auftrag und weiter geht's.

  • Christian am 23.07.2014 12:47 Report Diesen Beitrag melden

    Mahlzeit!

    Nur in China? Wohl eher weltweit gibt es Skandale um Lebensmittel! Gammelfleisch, EHEC, Dioxin-Eier, gepanschtes Speiseöl usw. Ich glaube jedes Jahr etwas von Dioxin-Eiern zu lesen. War nicht gerade gestern ein Artikel wegen "Dioxin in Eiern", wegen einer Sondermülldeponie? Und niemand ist klarerweise zuständig, wenn so etwas an die Öffentlichkeit kommt. Die einten geben den anderen die Schuld, bis es schliesslich niemanden mehr interessiert und das ganze von vorne beginnt. Wie heisst es doch so schön: Wer Hunger hat, der frisst auch Dreck! Und wir kaufen blindlings immer und immer wieder...

  • Erich am 23.07.2014 11:55 Report Diesen Beitrag melden

    interessant

    Finde ich wie wir auch schön brav jedesmal ganz überrascht sind das es so etwas gibt aber natührlich nicht bei uns.........

Die neusten Leser-Kommentare

  • Shimu Trachsel am 23.07.2014 21:56 Report Diesen Beitrag melden

    Die Vollschutz-Bekleidung...

    sieht aber sehr hygienisch aus :-)

  • Christian am 23.07.2014 12:47 Report Diesen Beitrag melden

    Mahlzeit!

    Nur in China? Wohl eher weltweit gibt es Skandale um Lebensmittel! Gammelfleisch, EHEC, Dioxin-Eier, gepanschtes Speiseöl usw. Ich glaube jedes Jahr etwas von Dioxin-Eiern zu lesen. War nicht gerade gestern ein Artikel wegen "Dioxin in Eiern", wegen einer Sondermülldeponie? Und niemand ist klarerweise zuständig, wenn so etwas an die Öffentlichkeit kommt. Die einten geben den anderen die Schuld, bis es schliesslich niemanden mehr interessiert und das ganze von vorne beginnt. Wie heisst es doch so schön: Wer Hunger hat, der frisst auch Dreck! Und wir kaufen blindlings immer und immer wieder...

  • Brumm am 23.07.2014 12:31 Report Diesen Beitrag melden

    Und jetzt?

    Bekommt einfach die nächste Fabrik den Auftrag und weiter geht's.

  • Erich am 23.07.2014 11:55 Report Diesen Beitrag melden

    interessant

    Finde ich wie wir auch schön brav jedesmal ganz überrascht sind das es so etwas gibt aber natührlich nicht bei uns.........