Berühmte Gläser

14. Juni 2011 13:08; Akt: 14.06.2011 13:57 Print

Gandhis Brille aus Museum verschwunden

Die Sehhilfe des indischen Unabhängigkeitskämpfers Mahatma Gandhi ist nicht mehr auffindbar. Über die Umstände des Verschwindens herrscht Unklarheit.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die berühmte runde Brille Mahatma Gandhis ist aus einem indischen Museum verschwunden. Mitarbeiter in Gandhis Ashram Sevagram nahe der Stadt Nagpur bemerkten den Verlust bei Vorbereitungen zur 75-Jahr-Feier des Museums, wie Behördenvertreter am Dienstag sagten.

Gandhi kam erstmals Mitte der 1930er Jahre in den Ashram im westlichen Bundesstaat Maharashtra. Sein Unabhängigkeits-Aufruf gegen die britische Kolonialherrschaft in Indien wurde dort im Juli 1942 veröffentlicht.

Die Brille verschwand den Angaben zufolge aus einer Vitrine, in der sie mit weiteren persönlichen Gegenständen des Unabhängigkeitskämpfers, darunter eine Bad-Bürste, ausgestellt wurde. Unklar war der Zeitpunkt des möglichen Diebstahls. Die Polizei wurde eingeschaltet.

(sda)