Mexiko

15. Februar 2011 08:44; Akt: 15.02.2011 09:20 Print

Gewaltwelle überrollt Kleinstadt

Unbekannte haben auf dem Hauptplatz im mexikanischen Padilla sieben Leichen abgeladen. Insgesamt starben bei Gewalttaten in der Kleinstadt 18 Menschen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bei Gewalttaten in der nordmexikanischen Stadt Padilla sind am Montag nach Behördenangaben 18 Menschen ums Leben gekommen. Sieben Leichen seien auf dem Hauptplatz abgeladen worden, erklärte die Regierung des Staats Tamaulipas. Fünf Menschen wurden in ihrem Auto erschossen, eine weitere Person wurde bei einem Angriff auf einen Bus getötet. Ausserdem seien fünf weitere Einwohner der Stadt getötet worden.

Das Rathaus, ein Gerichtsgebäude und die Polizeizentrale wurden beschädigt. In Tamaulipas bekämpfen sich zwei rivalisierende Drogenkartelle. Nach Behördenangaben befanden sich unter den Opfern auch unbeteiligte Passanten.

(ap)