04. April 2005 07:11; Akt: 04.04.2005 07:13 Print

Gläubige übernachten auf dem Petersplatz

Auch in der zweiten Nacht nach dem Tod von Papst Johannes Paul II. sind einige Gläubige bis in die frühen Morgenstunden auf dem Petersplatz geblieben.

Fehler gesehen?

Einige schliefen unter den Kolonnaden rund um den Platz, eine Gruppe von Polen hielt am Montagmorgen noch um ihre Landesflagge geschart Wache. Ab Montagnachmittag haben die Trauernden Gelegenheit, dem Papst im Petersdom die letzte Ehre zu erweisen.

Zur Seelenmesse für den Verstorbenen waren am Sonntag rund 100.000 Menschen zusammengekommen. 115 Mal mussten Sanitäter ausrücken, wie die Rettungskräfte am Abend mitteilten. Sie hätten Schnitte, aber auch Knochenbrüche behandeln müssen, weil viele Menschen in der Menge gestürzt oder in Ohnmacht gefallen seien. Drei Personen hätten in Lebensgefahr geschwebt.

(ap)