Grossmutter im Käfig

05. April 2019 21:15; Akt: 05.04.2019 21:15 Print

Twitter-User laufen wegen dieses Fotos Sturm

Statt Hunde sperrt die Familie einer Twitter-Nutzerin die Grossmutter in einen Käfig. Dafür gibt es eine einfache Erklärung.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Twitter-Gemeinschaft diskutiert gerade über ein Foto, das am 30. März von der Nutzerin Katherine Oberg geteilt wurde. Darauf zu sehen ist eine Grossmutter, die auf einem Stuhl sitzt, eine warme Decke über den Beinen hat und zwei Hunden beim Spielen auf dem Sofa zusieht. Die Szene wäre nicht aussergewöhnlich, wäre da nicht ein Hundekäfig. Dieser ist aber nicht um die Hunde, sondern um die Grossmutter platziert.

Umfrage
Findest du es okay, dass das Grosi hinter Gittern ist?

Die Twitter-Userin erklärt: «Meine Grossmutter erholt sich gerade bei meinen Eltern zu Hause von einer Operation. Da sie noch Wunden hat, können wir den Hunden nicht trauen. Das ist die Lösung.»

Gewisse Twitter-User sind allerdings empört:


«realPoopGolem» schreibt: «Das ist irgendwie schlimm. Ich habe trotzdem gelacht. Aber schaff dir doch bitte ein Baby-Gehege für die Hunde an!» Oberg reagierte auf die Kritik: «Normalerweise halten wir die Hunde in der Küche in einem Baby-Gehege, aber sie lieben ihre Grossmutter und wollen herumschnüffeln. Auf diese Art und Weise hat sie es trotzdem bequem und ist sicher, während die Hunde frei herumlaufen können.»

Jemand anderes bemerkt, dass es doch seltsam ist, dass die Hunde das Sofa und die Grossmutter nur einen Stuhl bekommen:


Auch das erklärt Oberg. Die Grossmutter bevorzuge den Stuhl, da er eine bessere Rückenstütze als das Sofa habe. Man habe darauf geachtet, dass sie bequem sitze.

Andere sammeln Ideen für ihr eigenes Leben:



«Das ist eine tolle Idee für meine Schwiegermutter!»

(doz)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ambrogina am 05.04.2019 21:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Freiheitsberaubung???

    Bewegungsdrang Ich nehme an, die Hunde sind quirliger als die Oma, wieso soll man dann die Hunde ruhigstellen in einem kleinen Käfig??? Die Oma muss sich ja eh schonen. So ist es doch perfekt für alle Beteiligten!

    einklappen einklappen
  • K. B. am 05.04.2019 21:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    genial. und beste Lösung für alle!

    Ist der Omi doch wurscht.. Sie kann sich ja offensichtlich nicht bewegen und ist sicher froh in Mitten des Teubels und der Fanilie zu sein und ihre Hunde um sie herum zu haben ohne das jemand traurig ist. Ich finde es eine tolle Lösung in dem Fall!

    einklappen einklappen
  • Jelena am 05.04.2019 21:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sturm?

    Und wer läuft jetzt sturm?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Lady mit Herz und Verstand am 06.04.2019 18:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Alles in bester Ordnung

    Oma kann sich eh nicht bewegen. Also würde es keinen Sinn machen die Hunde einzusperren. Der Zaun ist doch nur zum Schutz von Omi. Wer dahinter was schlechtes sieht, versteht es alles wie er will. Die Hauptsache negativ

  • Pfister am 06.04.2019 15:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Handy

    Ich frag mich nur mit wem die Oma Telefoniert

    • Streichler am 06.04.2019 18:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Pfister

      Mit mir hat sie auf dem Bild telefoniert! Zum Glück kann die Alte schon E-Banking und der Rest der Meute lässt im Haushalt die Zugangskarten und Passwörter rumliegen :D

    einklappen einklappen
  • Sepp Toni am 06.04.2019 14:48 Report Diesen Beitrag melden

    Alles im Lot

    Ich sehe eine glückliche ältere Dame beim telefonieren, hinter einem Schutzzaun. Zudem wird sie von glücklichen Hunde therapiert.

  • huschmie am 06.04.2019 14:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zweck erfüllt

    Das Gitter trennt die Hunde vor der Oma. Zweck erfüllt. Wer drinnen und wer draussen ist, spielt keine Rolle.

  • C.C.N. am 06.04.2019 14:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kommentarforum

    Die Kommentare hier sprengen wieder einmal alle Grenzen des guten Geschmacks. Die Kommentarregeln gelten offenbar nicht für alle Leser/innen.