Tödlicher Pfusch

28. März 2011 23:01; Akt: 28.03.2011 20:53 Print

Haft für Chefarzt

Wegen schweren Pfuschs mit Todesfolge ist ein deutscher Chefarzt zu vier Jahren Haft verurteilt worden. Die Angehörigen sind empört.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Organentfernungen und Chemotherapien ohne Grund, eine willkürliche Entfernung von 67 Zentimetern Dünndarm und Zitronensaft als Desinfektionsmittel: Der Prozess gegen Arnold Pier, den ehemaligen Chefarzt und Inhaber der Klinik Wegberg in Nordrhein-Westfalen, war einer der grössten Klinikskandale der deutschen Geschichte. In sieben Fällen hatten die «Behandlungen» des 54-Jährigen gar zum Tod seiner Patienten geführt.

Das Landgericht Mönchengladbach verurteilte den Arzt gestern wegen Körperverletzung mit Todes­folge, fahrlässiger Tötung, schwerer Körperverletzung und fahrlässiger Körperverletzung zu vier Jahren Haft, einem vierjährigen Berufsverbot und Zahlungen von 30 000 Euro an die Hinterbliebenen. Strafmildernd sahen die Richter offenbar an, dass der Angeklagte kurz vor Ende des eineinhalbjährigen Prozesses doch noch gestanden hatte, für den Tod einiger Patienten verantwortlich zu sein. «Ich bedauere die Fehler, weil ich meinen Patienten Schaden zugefügt habe. Ich habe mich übernommen», sagte Pier gegenüber dem Nachrichtenmagazin «Spiegel».

Während die Verteidiger mit dem Urteil zufrieden waren, kritisierten Angehörige der Opfer sowie Nebenklage-Vertreter das Urteil als «deutlich zu milde». «Für mich ist das Urteil ein Witz», so Gerhard Lenzen, ­dessen Mutter Pier ohne Grund das Bauchfell entfernt hatte, nach der Urteilsverkündung. «Ich habe durch die Taten ­dieses Mannes meine Mutter verloren.»

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Tina am 29.03.2011 12:07 Report Diesen Beitrag melden

    Wo Geld fliesst!

    Wahrscheinlich wieder einer von diesen Fällen, wo Richter und Angeklagter zusammen Golf spielen! Oder um es mal so zu sagen immer öfters kann man von Urteilen sagen *eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus*!

  • maak am 29.03.2011 11:38 Report Diesen Beitrag melden

    Da soll ein gerechtes Urteil sein ?

    Zu so einem Urteil fehlen einem die Worte, da weiss man nichts mehr zu sagen. Ausser das es eine Schande ist so milde zu urteilen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Tina am 29.03.2011 12:07 Report Diesen Beitrag melden

    Wo Geld fliesst!

    Wahrscheinlich wieder einer von diesen Fällen, wo Richter und Angeklagter zusammen Golf spielen! Oder um es mal so zu sagen immer öfters kann man von Urteilen sagen *eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus*!

  • maak am 29.03.2011 11:38 Report Diesen Beitrag melden

    Da soll ein gerechtes Urteil sein ?

    Zu so einem Urteil fehlen einem die Worte, da weiss man nichts mehr zu sagen. Ausser das es eine Schande ist so milde zu urteilen.