Gewitter über der Schweiz

05. Juni 2011 16:07; Akt: 06.06.2011 08:26 Print

Hagel und sintflutartige Regengüsse

Über der Schweiz haben sich am Sonntag zum Teil heftige Gewitter entleert. In Teilen der Ostschweiz hat Hagel für weisse Hügel gesorgt, während die Hagelabwehr in anderen Gebieten Wirkung zeigte.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Heftige Gewitter sind am Sonntag über die Schweiz gezogen. Dutzende Leser-Reporter berichten gegenüber 20 Minuten Online von «sintflutartigen Regenfällen» und «plötzlichen Wolkenbrüchen». «Der Wasserspeier kam bei uns fast nicht mehr nach mit Wasser speien», meldet Alex Debrunner aus Rorschach. Rund 20 Minuten habe es ab zirka 14.45 geregnet wie aus Kübeln. Dann kam bereits die Sonne wieder zum Vorschein. In St. Gallen kam zum Regen auch noch ein heftiger Hagelschauer.

Das Sommergewitter wütete vor allem in der Ostschweiz. «Das Gewitter hat im Toggenburg angefangen, ist dann Richtung Gossau, Herisau und dem Bodensee weitergezogen», sagt Klaus Marquardt von Meteonews auf Anfrage. In der Bodenseeregion seien nach den Hagelschauern vereinzelt weisse Hügel zu sehen, so Marquardt weiter.

Erfolgreich gegen den Hagel gewehrt haben sich diejenigen Gebiete im Thurgau und St. Gallen, in denen der Hagelabwehrverband Ostschweiz mit Silberjodid-Raketen in die Hagelwolken schiesst, um diese zu entschärfen. In den Regionen um Gossau, Bischofszell und Häggenschwil (Zone Ost; vgl. Bild nebenan) habe man im Lauf des Sonntags rund 15 der Raketen, die auf rund 1500 Meter über Boden geschossen werden, abgefeuert und so den Niedergang des Hagels in der Region erfolgreich verhindert, wie Armin Bolliger, Vizepräsident des Hagelabwehrverbandes Ostschweiz, gegenüber 20 Minuten Online sagt.

Hagel und Regenschauer in Einsiedeln

Doch nicht nur die Ostschweiz wurde von Gewittern heimgesucht. Am frühen Nachmittag etwa wurden auch aus Einsiedeln Hagel und Regenschauer gemeldet.
Hagel in Degersheim. (Video: Leserreporter)

Herisau wurde vom Regen kalt erwischt. (Video: Leserreporter)

Wie die Gewitterzellen über die Schweiz zieht, sehen Sie in unserem Niederschlagsradar.

(meg/jam)