27. April 2005 16:57; Akt: 27.04.2005 16:57 Print

Halbe Million Euro Strafe für Schimmel-Joghurt

Die griechische Milch-Industrie FAGE muss wegen verfaulten Joghurts 500 000 Euro Strafe zahlen (umgerechnet rund 770 000 Franken).

Fehler gesehen?

Wie das griechische Radio am Mittwoch berichtete, verhängte das Entwicklungsministerium diese Strafe.

Die Industrie musste im März 350 000 Becher Joghurt vom Markt nehmen, nachdem dutzende Konsumenten unangenehmen Geruch und grünlichen Schimmel an der Oberfläche festgestellt hatten. Das Problem ist nach Ministeriumsangaben «mittlerweile behoben».

Die Industrie hatte zwar die im Ausland angebotenen Becher vom Markt genommen, das Produkt jedoch in Griechenland weiter verkauft. Nach Bekanntwerden des Skandals hatte das Entwicklungsministerium die Führungsspitze der nationalen Lebensmittel-Gesundheitsbehörde (EFET) entlassen.

Sie hatte weder die Regierung noch die EU-Behörde informiert, obwohl sie seit Wochen von den verfaulten Joghurts wusste.

(sda)