Drone Racing

09. Dezember 2019 12:05; Akt: 09.12.2019 12:05 Print

Hier fliegen Drohnen bis zu 160 km/h schnell

Im Champions-League-Final des Drohnensports kommt man mit den Augen fast nicht nach.

Ehemals ein Salzbergwerk, heute ein Vergnügungspark: Teams aus der ganzen Welt fliegen ihre Drohnen zwischen Riesenrädern und Karussells. (Video: Tamedia)
Zum Thema
Fehler gesehen?

In Rumänien fand am Wochenende der Drone Prix statt, quasi die Champions League des Drone-Racing. Im Salzbergwerk Turda, 120 Meter unter der Erde, flogen die Drohnen der weltbesten Drohnenpiloten um die Wette.

Die Drohnen sind spezifisch auf das Rennen ausgerichtet: Sie sind sehr leicht, wendig, haben eine schnelle Beschleunigung und können eine Geschwindigkeit von bis zu 160 km/h erreichen. Auf der Drohne befindet sich ein LED-Licht und eine Kamera. Diese überträgt direkt das Bild zum Piloten, der während dem Rennen ein Headset trägt. Darin nimmt er den Point-of-View der Drohne ein. Gesteuert werden die Quadrocopter mit einer Fernbedienung.

Dieses Jahr fanden vier Drone Prix statt, heute wurden mit den letzten Punkten die Rangliste der Saison entschieden. Gewonnen hat dieses Jahr bereits zum dritten Mal das Team XBlades Racing aus Grossbritannien. Auf Platz zwei folgen APEX Racing (DEN) und Drone Sports (RUS).


(ajs)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Joe Vett am 09.12.2019 12:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Richtigstellung

    1. Der Pilot trägt kein Headset. Er trägt eine Videobrille! 2. Es heisst nicht PointOfView. Es nennt sich FirstPersonView (FPV)!

    einklappen einklappen
  • Anton am 09.12.2019 12:29 Report Diesen Beitrag melden

    Spannend

    Fince ich ganz toll. Kommt übringens jeweils live auf NBC.

    einklappen einklappen
  • FPV-Flieger am 09.12.2019 12:48 Report Diesen Beitrag melden

    Ich liebe dieses Hobby

    Geniales Hobby. Ich fliege diese Drohnen "freestyle". Deutlich langsamer, dafür mit Tricks. Macht viel Spass. Man fühlt sich wie ein Vogel. Und nein. Ich filme damit niemanden im Schlafzimmer. Obwohl eine Gopro drauf ist. Ach ja. FPV macht auch inb Kombination mit anderen ferngesteuerten Dingern spass.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • whoami am 09.12.2019 20:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    online

    Point of view, kurz POV, kenne ich von diversen kurzfilmen. Entspricht mir sehr.

    • M.Bolliger am 09.12.2019 22:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @whoami

      lol....

    einklappen einklappen
  • Modell- und Segelflugpilot am 09.12.2019 19:42 Report Diesen Beitrag melden

    Finde ich sehr gut

    weil sich dann die Dröhnler an definierten Orten treffen an denen die Emissionen vertretbar und geduldet sind (vgl. Modellflugplätze). Dem "wilden" und z.T. sehr rücksichtslosen Treiben, mitunter auch innerhalb der Sperrzonen um Flugplätze herum, kann so hoffentlich etwas Einhalt geboten werden. Happy Landings!

  • Typhoeus am 09.12.2019 19:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Auf gehts,

    der nächste Schritt ins Universum.

  • Typhoeus am 09.12.2019 19:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Total krass. Der beste Sport

    für Grufties über 80.

  • Wiuuuuu am 09.12.2019 16:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    leben am limit

    Sowas in bemannter form oder eine ähnlich gebaute GRIFF 300/800 und los gehts mit 3-700kg gepäck dabei!.. keine busse keine trame keine autos oder sonst was, einfach in der luft den grill an machen und ins tessin zb fliegen :D.