Mailand atmet auf

21. April 2013 13:47; Akt: 22.04.2013 09:59 Print

Hier wächst ein ganzer Wald in den Balkonkistli

Man sieht vor lauter Bäumen das Hochhaus nicht mehr: Die grünen Wolkenkratzer in der italienischen Millionenmetropole Mailand stehen kurz vor der Vollendung.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Endlich ist der Frühling da, höchste Zeit, die Balkonkistli neu zu bepflanzen. Wer nach Inspiration sucht, kann den Blick ja mal gen Mailand richten. Dort steht ein schier unglaubliches Projekt kurz vor der Vollendung: der Bosco Verticale – der vertikale Wald.

Die beiden Wolkenkratzertürme, auf deren Balkonen ganze Bäume stehen, stammen vom italienischen Architekten Stefano Boeri und seinem Büro Boeri Studio. Es sind zwei von mehreren Hochhäusern, die im neuen Quartier Milano Porta Nuova der Messestadt entstehen. Dieses ist rund 300'000 Quadratmeter gross und soll pünktlich zur Weltausstellung Expo im Jahr 2015 fertig sein.

Umfrage
Was halten Sie von der Idee?
78 %
9 %
10 %
3 %
Insgesamt 8596 Teilnehmer

«Ein eigenes Mikroklima»

Insgesamt rund 480 grosse und 250 kleine Bäume werden die Fassaden der Wolkenkratzer zieren. Doch die Pflanzen sind bei weitem nicht nur Dekoration. «Der Bosco Verticale wird ein eigenes Mikroklima bilden, das der städtischen Umweltverschmutzung entgegenwirkt», werden die Architekten auf Designbuildsource.com zitiert. Dank der Auswahl der verschiedenen Pflanzen wird eine ideale Luftfeuchtigkeit entstehen. Ausserdem produzieren die Bäume und Büsche Sauerstoff und absorbieren CO2. Zu guter Letzt dient die Bepflanzung als Schutz vor Lärm und intensiver Sonneneinstrahlung.

Auch das Bewässerungssystem ist gut durchdacht, wie «Wohnblog» schreibt: Dazu werden entsprechend aufbereitete «graue Abwässer» genutzt, damit ist das Abwasser aus Küchen, Lavabos, Wannen und Duschen gemeint. Dass die Architekten zudem auf Wind- und Sonnenenergieanlagen setzen, ist da schon fast logisch.

Die beiden Wolkenkratzer stehen bereits. Doch anders als bei normalen Projekten endet dieses erst, wenn die Bepflanzung fertiggestellt ist. Dies ist auf Mitte dieses Jahres geplant.


Die bewachsenen Wohntürme von Mailand:
(in Englisch)


(Quelle: YouTube/Cynthia Whiteside)

(kmo)