Unfreiwilliges Bad

22. Dezember 2008 12:28; Akt: 22.12.2008 12:29 Print

Hirsch in Tessiner Swimming Pool

Einen besonderen Badegast haben am vergangenen Samstag die Bewohner einer Villa in Gerra Gambarogno im Tessin in ihrem Swimming Pool gefunden.

Fehler gesehen?

Ein zweijähriger Hirsch war offenbar von den immergrünen Büschen rund um das Becken angezogen worden und danach auf die Bassinabdeckung getreten. Diese gab nach und der Hirsch versank im Pool, wie der Tierschutzverein Bellinzona am Montag mitteilte. Er lag danach mehrere Stunden im Wasser. Nachbarn alarmierten schliesslich den Tierschutzverein, der das unterkühlte Tier aus dem kalten Nass holte. Es waren mehrere Injektionen und zwei Stunden Massage durch den Tierarzt erforderlich, um das Wildtier wieder auf die Beine zu bringen. Dank der milden Witterung erholte es sich und verschwand schliesslich heil im angrenzenden Wald.

(ap)