Michigan, USA

10. Juni 2019 09:17; Akt: 10.06.2019 10:03 Print

Hotel bietet Gratis-Zimmer vor Abtreibung an

Viele US-Staaten haben ihre Gesetze für Schwangerschaftsabbrüche verschärft. Eine Hotel-Managerin aus Michigan will Frauen aus diesen Staaten nun helfen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

In einigen Staaten der USA gilt seit den letzten Monaten ein beinahe vollständiges Abtreibungsverbot. In Georgia, Louisiana, Mississippi und Ohio dürfen beispielsweise keine Schwangerschaftsabbrüche mehr durchgeführt werden, wenn bereits der Herzschlag des Fötus zu hören ist. Frauen, die abtreiben möchten, will die Hotel-Managerin Shelley O'Brien aus Michigan nun unterstützen, wie «CNN» berichtet.

Auf Facebook verfasste sie einen Post, in welchem sie schrieb: «Liebe Schwestern in Alabama, Ohio, Gerogia, Arkansas, Missouri oder irgend einem anderen Staat, der ähnlich restriktiven Gesetzen folgt, wir können nichts dagegen tun, wie ihr in eurem Heimatstaat behandelt werdet. Aber falls ihr es nach Michigan schafft, werden wir euch mit mehreren Logiernächten und Transporten von und zu euren Terminen unterstützen.»

Gut fürs Business

Der Post wurde seit seiner Veröffentlichung über 3000 mal geteilt und beinahe 2000 mal kommentiert. Laut O'Brien hat allerdings bisher noch niemand das Angebot angenommen. Ein Zimmer sei für den Notfall aber bereit.

Gut fürs Business war der Post aber trotzdem. Das Hotel der Managerin hat in der Woche nach dem Facebook-Beitrag 400 Dollar mehr eingenommen, als in anderen Wochen. Ausserdem sammeln sich die positiven Reaktionen auf Facebook. Natürlich haben sich auch einige Trolls und Gegner der Aktion gemeldet. Dies halte O'Brien aber nicht davon ab, sich weiter für die Sache einzusetzen.

(doz)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.