Pariser Banlieu

15. März 2009 08:23; Akt: 15.03.2009 08:29 Print

In den Hinterhalt gelockt - mit Steinen beworfen

Bei gewaltsamen Zusammenstössen im nordwestlichen Paris Vorort Les Mureaux sind mindestens 21 Polizisten leicht verletzt worden. Sie waren nach Angaben der Polizei in einen Hinterhalt gelockt worden.

Fehler gesehen?

Die Beamten wurden am Samstagabend demnach wegen eines brennenden Autos gerufen. Vor Ort wurden sie dann von Dutzenden Jugendlichen mit Steinen und Schrotschüssen angegriffen. Acht Menschen wurden vorübergehend festgenommen.

Die Beamten seien ohne Zweifel in einen Hinterhalt gelockt worden, sagte der Polizeichef des Departements Yvelines, Christian Loiseau. Sie hätten rund 40 selbstgebaute Brandbomben sichergestellt.

Möglicherweise hänge der Vorfall mit dem Tod eines Jugendlichen aus Mureaux zusammen, den Polizisten am 8. März im Departement Seine-et-Marne getötet hatten. Die Beamten hatten geschossen, als ein Auto mit vier Insassen bei einer Verfolgungsjagd auf sie zugerast war.

Als sich die Lage in Mureaux am Samstagabend zu beruhigen schien, wurde die Polizei den Angaben zufolge von einem Angreifer mit Schrotschüssen attackiert. Der Schütze floh anschliessend. Am späten Abend war die Lage nach Angaben der Präfektur wieder ruhig.

(sda)