Nahe der Schweizer Grenze

14. Oktober 2018 14:03; Akt: 17.10.2018 07:19 Print

Jäger erschiesst einen Mountainbiker

In Frankreich kam es am Samstag zu einem Jagdunfall. Ein Mountainbiker wurde angeschossen und verstarb.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nur wenige Kilometer von der Schweizer Grenze entfernt, ereignete sich am Samstagabend ein Jagdunfall. Ein Mountainbiker (34) wurde in der Nähe der Gemeinde Montriond von einem Jäger erschossen.

Wie die Polizei mitteilt, nahmen mehrere Schützen an einer vom örtlichen Jagdverband organisierten Jagd teil. Der Mountainbiker wurde gegen 18 Uhr von einer Kugel getroffen. Der Engländer, der in einem Restaurant in der Stadt Les Gets arbeitete, fuhr gerade am Waldrand eine Strecke hinunter.

Schütze wurde nicht festgenommen

Der 22-jährige Schütze stand nach dem tödlichen Schuss unter Schock und wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Er wurde nicht in Gewahrsam genommen. Polizeiliche Untersuchungen wurden eingeleitet.

(fss)