23. Mai 2008 22:18; Akt: 23.05.2008 22:28 Print

Kalifornische Stadt ist pleite

Die kalifornische Stadt Vallejo mit 120 000 Einwohnern hat am Freitag Konkurs angemeldet. «Wir können unsere Rechnungen nicht mehr bezahlen», gestand Bürgermeister Osby Davis.

storybild

Vallejo, Kalifornien: Die Finanzkrise gab der 120 000-Einwohner-Stadt den Rest. (Bild: AFP/Getty Images)

Fehler gesehen?

Anwälte der Stadt hätten bei einem Bundesgericht in Sacramento Gläubigerschutz nach Abschnitt 9 des US-Konkursrechts beantragt. Damit wird die Gemeinde vor Forderungen ihrer Gläubiger geschützt, bis ein Plan zur Rückzahlung der Schulden ausgearbeitet ist.

Vallejo im Bay-Area ist die bisher grösste kalifornische Stadt, die Konkurs anmelden musste. Einige Stadtratsmitglieder machen einen aufgeblähten Beamtenapparat und hohe Gehaltskosten für Polizei und Feuerwehr für die finanzielle Schieflage verantwortlich.

Die Gewerkschaften haben entgegnet, Polizisten und Feuerwehrleute würden in Vallejo nicht mehr bekommen als ihre Kollegen in anderen Bay-Area-Städten.

(ap)