15. April 2005 14:57; Akt: 15.04.2005 15:02 Print

Kaninchenplage auf Ägäis-Insel

Unzählige Wildkaninchen haben in den vergangenen Tagen nahezu die gesamte landwirtschaftliche Produktion auf der griechischen Ägäisinsel Limnos zerstört.

Fehler gesehen?

«Wir laden jeden Jäger ein, nach Limnos zu kommen, um uns von der Plage zu retten,» sagte der Präsident des örtlichen Bauernverbandes, Dimitris Marinakis, am Freitag im Radio.

In weiten Teilen der Insel hätten die Tiere Kaninchen Weizen, Gerste, Hafer und die Trauben aller Weingärten aufgefressen, hiess es. Wissenschafter führen die schlagartige Vermehrung der Kanninchen darauf zurück, dass es zur Zeit nicht genügend Greifvögel gibt. Auch herrsche auf Limnos seit Monaten äusserst gutes Wetter.

(sda)