Wintersperre

24. Dezember 2008 08:57; Akt: 24.12.2008 10:12 Print

Kein Durchkommen mehr am Flüelapass

Der Flüelapass, der Davos mit dem Engadin verbindet, bleibt definitiv bis zum kommenden Frühling gesperrt.

Fehler gesehen?

Die Schneemengen und mehrere grosse Lawinen auf der Südseite des Übergangs verunmöglichen eine rasche Öffnung der Passstrasse, wie der Verein Pro Flüela am Mittwoch mitteilte. Deshalb sei definitiv die Wintersperre verhängt worden.

Der Verein bemüht sich um eine verlängerte Offenhaltung der Passstrasse über die Flüela während der Wintermonate und hat mit dem Kanton Graubünden einen Vertrag angeschlossen. Eine Offenhaltung wäre demnach bis zum kommenden 7. Januar grundsätzlich möglich gewesen. Angesichts der riesigen Schneemengen wurde der Sicherungs- und Räumungsaufwand nun aber als zu gross eingestuft. Im Frühling darf der Pass gemäss der Vereinbarung mit dem Kanton frühestens am 1. Mai wieder geöffnet werden.

(ap)