Oklahoma, USA

25. Oktober 2016 22:27; Akt: 25.10.2016 22:27 Print

Kranker Flüchtiger schiesst um sich

Die Polizei von Oklahoma sucht einen Kriminellen, der mehrere Menschen getötet hat. Der Mann droht zudem, eine ansteckende Krankheit zu verbreiten.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Michael Vance (38) ist auf der Flucht. Erst kürzlich wurde er aus der Untersuchungshaft in Lincoln County im US-Bundesstaat Oklahoma entlassen, wo er wegen des Verdachts auf Kindesmissbrauchs eingesessen hatte. Am Montag hat Vance sechs Menschen angeschossen und zwei getötet. Er soll laut Polizeiangaben ausserdem an einer übertragbaren Krankheit leiden, die er zu verbreiten droht.

Wie die «NY Daily News» berichtet, habe Vance zunächst zwei Angehörige, Ronald Everett Wilkson (55) und seine Frau Valerie Kay Wilkson (54), in deren Wohnwagen ermordet. Der Täter habe zudem versucht, einem der Opfer den Kopf, dem anderen einen Arm abzutrennen.

«Achtung, er ist gefährlich!»

Auf der Flucht soll er auf zwei Menschen geschossen haben, um deren Wagen zu stehlen. Zwei Cops versuchten, den Mann zu stoppen. Vance schoss auch auf sie. Er verletzte einen der Beamten am Fuss, den anderen an beiden Beinen. Dann stieg er in das Polizeiauto und fuhr davon. Kurz danach landete er jedoch in einem Graben. Dann stahl er ein weiteres Auto und verschwand.

In mehreren Live-Videos, die er auf Facebook veröffentlichte, droht der Kriminelle, dass die «Dinge wild werden». Er zeigt sich in blutverschmierten Kleidern, während er auf seine Waffe auf dem Beifahrersitz hinweist: eine AK-47. Dann sagt er: «Ich will euch nur mitteilen, dass das alles echt ist. Wer wissen will, was als Nächstes passiert, sollte die Nachrichten einschalten.»

«Wir fordern jede Person, die in Kontakt mit diesem Mann kommt, auf, vorsichtig zu sein», hiess es in einer Polizeiwarnung am Montagabend.

(kle)