Ursache unbekannt

05. Oktober 2018 19:59; Akt: 05.10.2018 21:17 Print

Kutsch-Pferd bleibt in Wien regungslos liegen

Am Freitagabend ist ein Kutsch-Pferd in der Wiener Innenstadt gestürzt. Es blieb regungslos liegen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Gegen 18.40 Uhr ist am Freitag in Wien am Schwarzenbergplatz ein Kutsch-Pferd aus noch ungeklärter Ursache zu Fall gekommen. Es blieb regungslos auf der Fahrbahn vor der Kutsche liegen, wie Bilder von Leser-Reportern zeigen.

Sofort wurden Tierrettung und Tierarzt alarmiert. Über den Zustand des Pferds war zunächst nichts Näheres bekannt. Am späteren Abend gab die Polizei dann erste Details bekannt. Das Pferd sei aus bisher ungeklärten Gründen ausgerutscht und hätte sich dabei in den Zügeln derart verheddert, dass es sich nach seinem Sturz nicht mehr selbst befreien konnte.

Tier blieb unverletzt

Der alarmierte Amtstierarzt musste den Hengst kurzzeitig betäuben. Dieser konnte aber nach dem Entfernen der Fesseln wieder aufgeweckt werden und habe daraufhin auch aus eigenen Kräften wieder aufstehen können. Dem Tier soll es den Umständen entsprechend gut gehen, Verletzungen seien keine registriert worden.

Seitens der Polizei waren während des Einsatzes keine Strassensperren notwendig, der Verkehr wurde von den Beamten vor Ort um die Unglücksstelle herum geleitet.

(20 Minuten)