Texas

02. Juni 2016 23:06; Akt: 02.06.2016 23:06 Print

Lehrerin (24) liess sich von Schüler (13) schwängern

Eine Lehrerin aus Texas hatte «fast täglich» Sex mit einem 13-jährigen Schüler und wurde von ihm schwanger. Nun droht ihr lebenslange Haft.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eine frühere Englischlehrerin in Houston im US-Bundesstaat Texas ist festgenommen worden, weil sie ein Verhältnis mit einem ihrer Schüler hatte. Alexandria Vera stellte sich am Mittwoch selbst der Polizei, nachdem sie des sexuellen Missbrauchs beschuldigt worden war.

Die 24-Jährige begann eine Beziehung mit ihrem damals 13-jährigen Schüler, die rund fünf Monate andauerte. Nach eigenen Angaben hatte sie «fast täglich» Sex mit ihm. Heute ist der Teenager 14 Jahre alt. Aus Polizeiprotokollen, die dem «Houston Chronicle» vorliegen, geht hervor, dass Vera von ihrem Schüler schwanger wurde und das Kind abgetrieben hat. Die Frau unterrichtete an der Stovall-Mittelschule.

«Er fasste ihr an den Hintern»

Laut «Daily News» begann die Affäre zwischen Lehrerin und Schüler im September vergangenen Jahres, nachdem der 13-Jährige Veras Englisch-Sommerschulkurs besucht hatte. Der Jugendliche habe sie anfangs nach ihrem Instagram-Kontakt gefragt. Später tauschten sie Telefonnummern aus und trafen sich ausserhalb des Schulgeländes.

In der Schule blieb ihr Verhältnis offenbar nicht verborgen. «Er fasste ihr an den Hintern, jeder sah es», zitiert der Sender ABC13 einen Schüler. Der Junge übernachtete regelmässig in Veras Wohnung. Nachbarn erzählte die Lehrerin, es handele sich um ihren kleinen Bruder.

Die Eltern des Buben wussten offenbar von der Beziehung und akzeptierten sie. Als Vera, die bereits Mutter einer vierjährigen Tochter ist, schwanger wurde, habe die Familie sie unterstützt. Nachdem die 24-Jährige an der Schule zu ihrem Verhältnis mit ihrem Schüler befragt worden war, liess sie das Kind jedoch abtreiben. Gegen die Mutter des Jungen wird ebenfalls ermittelt. Alexandria Vera droht eine Haftstrafe zwischen 25 Jahren und lebenslänglich. Von ihrer Tätigkeit als Lehrerin wurde sie beurlaubt.

(mlr)