01. April 2005 13:57; Akt: 01.04.2005 14:01 Print

London: City-Maut wird drastisch erhöht

Ab dem 4. Juli müssen Autofahrer, die in der 20 Quadratkilometer grossen Zone unterwegs sind, acht Pfund (18 Franken) zahlen.

Fehler gesehen?

Londons Bürgermeister Ken Livingstone kündigte die Erhöhung der Staugebühr um 60 Prozent am Freitag an. Einnahmen in Höhe von 45 Millionen Pfund im Jahr (101 Mio. Franken) sollen unter anderem in den Nahverkehr investiert werden.

Rund 90 Prozent aller Pendler, die täglich in die Innenstadt kommen, benutzten bereits öffentliche Verkehrsmittel, heisst es in der Mitteilung des Bürgermeisters.

Die Erhöhung wurde von einigen Politikern scharf kritisiert. Der Einzelhandel in der gebührenpflichtigen Zone leide ohnehin unter einem Rückgang beim Umsatz seit vor zwei Jahren die Staugebühr eingeführt wurde und weniger Einkäufer in der Innenstadt unterwegs seien.

Die Gebühr wird werktags zwischen 7.00 und 18.30 Uhr fällig. Seit ihrer Einführung im Februar 2003 fahren täglich 70 000 Autos weniger in die Londoner Innenstadt.

(sda)